Nystagmus.de :: Forum :: Angeborener Nystagmus plus erworbener Nystagmus durch chemische Substanzen
Forum : Nystagmus.de
Deutsches Forum Nystagmus

Nystagmus.de

Deutsches Forum Nystagmus

Mit mehr als 1.900 Teilnehmern sind wir wohl das größte Forum für Nystagmus in Deutschland. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Zum Schreiben von Beiträgen registrieren Sie sich bitte durch Klick auf den nachfolgenden Link:

Jetzt kostenlos und unverbindlich registrieren! [hier klicken]

 
Angeborener Nystagmus plus erworbener Nystagmus durch chemische Substanzen
geschrieben von: resh91 (IP gespeichert)
Datum: 15. Dezember 2017 22:43

Hi Leute,

hiermit schildere ich euch einfach mal meine Story:
Ich habe schon immer einen angeborenen Nystagmus gehabt im schrägen Linksblick. Dieser hat mich aber nie beeinträchtigt oder gestört. Man hat es zwar gesehen aber ich konnte wirklich ganz normal sehen wie jeder andere Mensch auch.
Ich bin jetzt 26 Jahre alt und bei mir ging es ab dem 21 Lebensjahren Partymäßig ziemlich zur Sache. Ich habe 2 Jahre lang regelmäßig so gut wie jedes Wochenende hauptsächlich Extasy, Amphetamin und Marihuana konsumiert. Gelegentlich auch andere Dinge wie Pilze und Kokain. (bitte erspart euch irgendwelche Kommentare wie z.b : selber schuld ! …oder wie kannst du nur so blöd sein ??).
Wie sagt man so schön: Im Nachhinein ist man immer schlauer….. ich bereuE diese Dinge sehr aber ich muss nun damit Leben und das Beste daraus machen!! winking smiley
Also … Seit dem kann ich nicht mehr richtig fixieren (in alle Richtungen) . Auto fahren ist unmöglich, ich habe große Schwierigkeiten längere Zeit spazieren zu gehen. ich bin immer sehr froh wenn ich wieder in meinen eigenen 4 Wänden bin denn da beruhigt sich der Nystagmus sehr.
Leider ist mein größtes Problem dadurch dass selbstbewusstsein. Mir fällt es seit dem sehr schwer Leuten konstant in die Augen zu schauen, weil ich mich unwohl dabei fühle und alles minimal wackelt. Die Person gegenüber merkt dies zwar nicht aber in meinem Kopf spielt sich dabei ein Kino ab.

Nun gibt es ja leider nicht viele Einträge zu dem Thema erworbener Nystagmus und ich möchte wissen ob ihr paar Tipps habt wie es möglich ist den Nystagmus beruhigen.
Also bisher habe ich gemerkt das nach dem Sport der Nystagmus sehr ruhig ist.. Oder wenn ich ein bisschen Alkohol trinke ist er auch ziemlich ruhig.
Bisher habe ich gabapentin genommen und ich kann sagen dieses Medikament ist echt super nur leider ist der Nystagmus dadurch nicht ganz weg und diese Medikamente verursachen ziemliche Libidoprobleme…. Muss man sich halt entscheiden was einem wichtiger ist…
Meint ihr eine sehr gesunde Ernährung kann helfen? oder Autogenes Training ?

Also an die jungen Leute mit Nystagmus.. was lernt man daraus ???.. : lasst bloß die Finger von dem Zeug!! … sonst habt ihr wahrscheinlich das gleiche Problem wie ich und dies wünsche ich keinem …!!
Würde mich sehr freuen wenn ihr paar Ideen habt wie man dagegen noch vorgehen könnte.

Lg Rene winking smiley




1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.12.17 19:53.

Re: Angeborener Nystagmus plus erworbener Nystagmus durch chemische Substanzen
geschrieben von: tramafi (IP gespeichert)
Datum: 20. Dezember 2017 18:00

Hallo Rene,
vielleicht hilft die mein Beitrag vom 16.07.2017 weiter.
Da habe ich meinen ganzen Leidensweg geschildert.
Leider weiß ich nicht, woher mein Nystagmus kommt, aber einigermaßen habe ich ihn mit einer Prismenbrille und
4-Aminopyridin im Griff.Alkohol ist bei mir seit langem gestrichen, da sich die Doppelbilder dann erheblich verstärken.
Liebe Grüße und alles Gute.

Re: Angeborener Nystagmus plus erworbener Nystagmus durch chemische Substanzen
geschrieben von: resh91 (IP gespeichert)
Datum: 20. Dezember 2017 19:26

danke für deinen tipp. ich werde mit meinem neurologen dies mal besprechen. ich möchte auch mal baclofen probieren. Soll gut sein habe ich gelesen,gabapentin ist zwar gut aber nur phasenweise leider, Hoffe sehr ich bekomme da noch was zustande denn es ist echt anstrengen und es geht ziemlich auf die psyche,,,

Dankeschön, ich wünsche dir auch alles gute smiling smiley



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.12.17 19:43.

Re: Angeborener Nystagmus plus erworbener Nystagmus durch chemische Substanzen
geschrieben von: resh91 (IP gespeichert)
Datum: 23. Dezember 2017 10:46

Wenn meine Augen sehr schlimm hin und her wackeln und ich mich 360 Grad drehe würde, sind sie für eine kurze Zeit lang so ruhig wie fast nie. Mit was das zusammenhängen könnte ist mir bisher auch noch nicht klar …



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.
Deutsches Forum Nystagmus: Nystagmus.de

Impressum

Augenmedizin Autoimmunerkrankung Autoimmunkrankheit Autosteuern Diecast Elternunterhalt Gehaltstarife Hautausschlag Lizenzmanagement Kinderpsychologen Lohnfortzahlung Magnetventil Tacitus Taurin Wohnungskündigung

Häufige Suchanfragen auf dieser Seite: Augen lasern, Kontaktlinsen. Augenlasern, Brille. Kontaktlinse als Hilfsmittel. Rasterbrille. Vitamine.