Nystagmus.de :: Forum :: Kann mir wer die Angst nehmen?
Forum : Nystagmus.de
Deutsches Forum Nystagmus

Nystagmus.de

Deutsches Forum Nystagmus

Mit mehr als 1.900 Teilnehmern sind wir wohl das größte Forum für Nystagmus in Deutschland. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Zum Schreiben von Beiträgen registrieren Sie sich bitte durch Klick auf den nachfolgenden Link:

Jetzt kostenlos und unverbindlich registrieren! [hier klicken]

 
Kann mir wer die Angst nehmen?
geschrieben von: Jo280816 (IP gespeichert)
Datum: 25. März 2017 13:27

Ich habe Angst das mein Sohn mich hasst dafür das er diesen Nystagmus hat sad smiley
Habe jetzt mich hier etwas schlau gelesen aber irgendwie ist es zum größten Teil sehr ernüchterndsad smiley
Leider nimmt er keinen Augenkontakt zu mir auf und auch sonst greift er gern nur nach Kontrastreichen Gegenständen!
(7 Monate alt)
Evtl mag ja hier wer mal beschrieben wie er im Leben klar kommt und wie er sich seinen Eltern gegenüber verhalten hat

Lg

Re: Kann mir wer die Angst nehmen?
geschrieben von: The-Scanner123 (IP gespeichert)
Datum: 26. März 2017 19:53

Hey Jo,
ich bin 18, und habe auch Nystagmus.
Ich kann verstehen, dass du dir diese Sorgen machst, aber ich denke nicht, dass er so was je denken wird. Ich hab noch nie annähernd meine Eltern dafür verantwortlich gemacht.
Nun weiss ich natürlich wie stark es bei ihm ist, bei mir ist es so mittel stark, aber mehr als dir Sorgen darüber zu machen , ob er dich verantwortlich dafür macht, solltest du ihm (später) immer dabei helfen, ein möglichst normales Leben zu garantieren. Wenn es nicht total im Alltag einschränkend ist solltest du einfach gar nicht so tun als hätte er das Zittern, wenn du mit ihm sprichst oder etwas unternimmst. Am wichtigsten ist es aber, dass du ihn zeigst, dass es nichts richtig schlimmes ist und man trotzdem ein genauso gutes Leben führen kann wie andere, gesunde Menschen. Lass ihm, soweit es nicht zu stark ausfällt in einen normalen Kindergarten gehen und schick ihn auf eine normale schule (so wie bei mir) . Dabei musst du aber mit den Lehrern sprechen und dich dafür einsetzen, dass er vorne sitzt (ich weiss nämlich wie schwierig das manche Lehrer machen :/) Aber naja bis dahin ist ja noch was Zeit smiling smiley
Als einfach erstmal weniger Sorgen machen und ihn später helfen
Wenn fu noch Fragen hast, stehe ich dir immer gerne zur Verfügung.
mag
The-Scanner 123

Re: Kann mir wer die Angst nehmen?
geschrieben von: Jo280816 (IP gespeichert)
Datum: 26. März 2017 21:49

Vielen lieben Dank für deine Antwortwinking smiley
Es ist echt hart garnichts tun zu können und einfach nur ab zu warten was er evtl sieht und was nicht!
Im Grunde hoffe ich auch das er einigermaßen klar kommen wird,....wie war es für dich in der Kindheit?? Hast du dich oft eingeschränkt gefühlt?
Sorry wenn das so persönlich ist sad smiley
Jede Form vom Nystagmus ist ja unterschiedlich ,.....was hast du für einen visus??

Lg vielen Dank das du dir die Zeit genommen hast mir zu schreiben

Re: Kann mir wer die Angst nehmen?
geschrieben von: The-Scanner123 (IP gespeichert)
Datum: 05. April 2017 17:00

Hi Nochmal,
Also dein Gefühl nichts machen zu könne kann ich mir zwar vorstellen, aber sieh es erst mal locker, da du ja eh nichts an der Krankheit machen kannst. Ich habe eine Visus um die 70% aber nur bei hochkontrahierten Schriften. In meiner Kindheit hatte ich 0 Probleme, da ich es nicht bewusst wahrgenommen habe. Wusste zwar, dass sich meine Augen bewegen, aber ich konnte jeden Sport machen ( sogar schnell Ski Fahren) und alle Hobbies. Manchmal erinnere ich mich an eine Einschränkung, die ich früher nicht bewusst wahrgenommen habe (zb dass ich nie erkennen konnte zu welcher Fussball Gruppe ich auf dem riesigen Fussballplatz jetzt gehen muss.
Meine Eltern haben mit der Klassen Lehrerin geredet, dass ich immer vorne sitzen soll und so ging es. Erst auf der Weiterführenden Schule wurde es etwas problematischer, aber wenn sich die Eltern was einsetzen und man mit meist älteren Lehrern , die es nicht so richtig akzeptieren ( ja die gibt es wirklich :/ ), redet, dann passt auch das einigermassen.
Trotzdem ist es immer sehr unangenehm, da Mander einzige ist, der einige Sachen nicht lesen könne wird , man lernt aber in Laufe der Schulzeit damit umzugehen.
Also wenn man will kann man so gut wie alles machen, was andere können; wie gesagt ist dafür der Eigene Wille und die Unterstützung von anderen nötig.
Wenn du noch Fragen hast, stehe ich Dir gerne zur Verfügung.

mit freundlichen Grüssen

The Scanner 123

Re: Kann mir wer die Angst nehmen?
geschrieben von: Jo280816 (IP gespeichert)
Datum: 07. April 2017 17:08

Hey smiling smiley

Herzlichen Dank!
Wir werden versuchen unserem Sohn so viel Selbstvertrauen mit zu geben wie es geht ! Er soll alles probieren was er möchte,......der Frühförder Pädagoge aus Hannover war jetzt auch zufrieden mit Jo's Entwicklung winking smiley
Wir hoffen einfach weiter!
WIR WÜNSCHEN DIR ALLES LIEBE UND GUTE! Danke das du geantwortet hast (ich bin übrigens 27 und das erstemal gerade Mutter geworden)
Hoffe unser Knirps wird auch so stark wie du (ich werde für ihn kämpfen aber ihn auch selbst machen lassen)

Lg aus Göttingen

Re: Kann mir wer die Angst nehmen?
geschrieben von: Mone75 (IP gespeichert)
Datum: 09. Mai 2017 21:13

Hallo Jo280816! Ich habe einen Sohn, der im April 2008 mit einem Nystagmus geboren wurde. Ich kann deine Ängste sehr gut verstehen, mir ging es damals genauso. Ist denn bei euch klar, dass die Ursache für den Nystagmus eine Vererbung ist? Uns wurde gesagt dass es eine genetische Ursache haben kann, aber z. B. auch durch Geburtsumstände wie Sauerstoffmangel ausgelöst werden kann. Wir haben jedenfalls zwei Jahre darauf in 2010 noch eine Tochter mit sehr gesunden Augen bekommen. Für Henry haben wir damals alles an Therapien mitgemacht die wir bekommen konnten und jetzt ist er fit. Er besucht eine Regelschule und wird dort regelmäßig von einer Lehrerin der Sehförderschule unterstützt. Im Moment arbeiten wir daran, dass er ein Laptop bekommt um damit statt mit Schulbüchern zu lernen. Lesen tut er mit einem ebook. Dank der Technik heutzutage haben Kinder mit Sehschwäche sehr gute Chancen! Ich denke, schaut positiv in die Zukunft, es wird schon werden!Ich habe gelernt, meinem Sohn zu vertrauen. Er schafft das auf seine Weise. Mit lieben Grüßen,

Re: Kann mir wer die Angst nehmen?
geschrieben von: Jo280816 (IP gespeichert)
Datum: 10. Mai 2017 18:50

Lieber Scenner 123
Darf ich dich fragen ob du zusätzlich noch Kurz-oder Weitsichtig bist?
Mone75 ist dein Sohn auch Weitsichtig?

Lg

Re: Kann mir wer die Angst nehmen?
geschrieben von: The-Scanner123 (IP gespeichert)
Datum: 12. Mai 2017 02:09

hi, ja ich bin glaube ich dazu noch etwas kurzsichtig, früher aber irgendwie weitsichtig. Aber denke das das wegen des nystagmus eh keine Rolle spielt.Wenn du noch eine Frage hast, stell sie ruhig smiling smiley
Grüsse

Re: Kann mir wer die Angst nehmen?
geschrieben von: Mone75 (IP gespeichert)
Datum: 19. Mai 2017 21:44

Hallo! Ja, unser Sohn ist auch weitsichtig. Dazu noch eine Hornhautverkrümmung, ein latentes Schielen und der Nystagmus. Die Weitsichtigkeit hat sich jetzt etwas verwachsen, dafür nimmt die Hornhautverkrümmung zu.

Re: Kann mir wer die Angst nehmen?
geschrieben von: tramafi (IP gespeichert)
Datum: 26. Juli 2017 12:36

Tut mir leid, der Beitrag hätte wo anders hingehört!



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.
Deutsches Forum Nystagmus: Nystagmus.de

Impressum

Augenmedizin Autoimmunerkrankung Autoimmunkrankheit Autosteuern Diecast Elternunterhalt Gehaltstarife Hautausschlag Lizenzmanagement Kinderpsychologen Lohnfortzahlung Magnetventil Tacitus Taurin Wohnungskündigung

Häufige Suchanfragen auf dieser Seite: Augen lasern, Kontaktlinsen. Augenlasern, Brille. Kontaktlinse als Hilfsmittel. Rasterbrille. Vitamine.