Nystagmus.de :: Forum :: Sehen im Straßenverkehr
Forum : Nystagmus.de
Deutsches Forum Nystagmus

Nystagmus.de

Deutsches Forum Nystagmus

Mit mehr als 1.900 Teilnehmern sind wir wohl das größte Forum für Nystagmus in Deutschland. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Zum Schreiben von Beiträgen registrieren Sie sich bitte durch Klick auf den nachfolgenden Link:

Jetzt kostenlos und unverbindlich registrieren! [hier klicken]

 
Sehen im Straßenverkehr
geschrieben von: snickers1234 (IP gespeichert)
Datum: 03. Oktober 2015 23:19

Hallo zusammen,

ich wollte euch mal fragen, wie eure Seheindrücke und Erfahrungen beim Auto fahren sind.

Ich habe große Probleme beim geradeaus Schauen auf der Straße. Ab 150 Meter (3 Pfosten) schlägt mein Nystagmus total aus. Bin dann total überfordert und ein wenig orientierungslos. Muss auch ständig die Augen zukneifen, um ein wenig besser sehen zu können. Bekomme manchmal sogar ein Kribbeln/ Kitzeln zwischen den Augen und kann dann den Blick nicht mehr halten. Alles ist unscharf und ich bin sehr lichtemfpindlich (Tageslicht). Nachts sehe ich eigentlich gar nichts mehr durch das Augenzittern (ab 100 Meter unscharf und vermehrt rote Striche der Rücklichter). Kann dem Spurverlauf nicht richtig folgen. Ich bin total überfordert im Straßenverkehr. So kann man mich doch nicht auf die Straße lassen?!

Ich war jetzt bei 3 Augenärzten und 2 Sehschulen unter anderem in der Uniklinik Erlangen. Bin gerade dabei den PKW Führerschein zu machen und habe auch das Gutachten ohne Einschränkungen bestanden. Aber keiner geht auf mich ein. Es heißt immer man könne nichts operieren und sie haben ja das Gutachten, sie können den Schein weiter machen und ich soll meinen eigenen Fahrstil entwickeln.... Ich bekam eine neue Brille mit 1 Dioptrin weniger, da sich angeblich meine Augen gebessert haben. Jetzt ist es noch schlimmer. Langsam habe ich wirklich das Gefühl, dass ich verrückt bin. Was kann ich noch machen?

Kurz zu mir, ich bin 25 Jahre alt und habe seit Geburt einen Nystagmus, rechts ein leichtes Innenschielen und bin kurzsichtig. Ich wurde als Kind zwei Mal in Gießen operiert.

Wie ist das bei euch? Wie weit vor könnt ihr denn (scharf) sehen? Wie ist es nachts? Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps für mich? Die Erlaubis zum Fahren habe ich ja. Aber ich habe eine kleine Tochter und möchte weder mich, noch andere gefährden.

Ich hoffe auf eure Erfahrungen


Re: Sehen im Straßenverkehr
geschrieben von: The-Scanner123 (IP gespeichert)
Datum: 28. September 2016 01:19

Hi, auch wenn ich etwas spät antworte:
Hast du deinen Führerschein geschafft welche Tips hast du? Mache ihn nämlich gerade selber und habe ähnliche Probleme. Zum einen Nachts und zum anderen die Schilder und Ampeln früh zu erkennen, so dass mein Fahrlehrer mir immer sagt ich fahre nicht vorausschauend. Aber ich hoffe ich bekomme das in den Griff.
Wäre erfreut über deine Antwort
Mit freundlichen Grüssen
The.Scanner 123

Re: Sehen im Straßenverkehr
geschrieben von: snickers1234 (IP gespeichert)
Datum: 25. Oktober 2016 09:01

Hallo,

macht doch nichts. Mit dem Führerschein, sagen wir es mal so, habe ich im Moment eine Pause eingelegt. Wenn du mir deine Emailadresse mitteilst, dann können wir uns gerne mal austauschen.

Liebe Grüße

Marco



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.
Deutsches Forum Nystagmus: Nystagmus.de

Impressum

Augenmedizin Autoimmunerkrankung Autoimmunkrankheit Autosteuern Diecast Elternunterhalt Gehaltstarife Hautausschlag Lizenzmanagement Kinderpsychologen Lohnfortzahlung Magnetventil Tacitus Taurin Wohnungskündigung

Häufige Suchanfragen auf dieser Seite: Augen lasern, Kontaktlinsen. Augenlasern, Brille. Kontaktlinse als Hilfsmittel. Rasterbrille. Vitamine.