Forum :: Autoimmunerkrankung.de :: Immunabwehr schwächen (?)
Autoimmunerkrankung.de : Forum
 
Immunabwehr schwächen (?)
geschrieben von: zitronenblüte (IP gespeichert)
Datum: 03. Januar 2008 16:52

Hallo zusammen,

mein Problem ist, dass mein Immunsystem überaktiv ist. Viele von Euch, werden das Problem kennen. Ich habe dadurch nicht nur eine extrem starke Schuppenflechte, nein, zusätzlich auch noch eine Neurodermitis. Das Erscheinungsbild der Haut wechselt je nach Befinden...
Ich nehme ein Medikament ein, dass die Immunabwehr leicht reduziert.

Nun lässt mich die Frage nicht los, ob es auch pfanzliche Präparate gibt, die die überaktive Immunabwehr beruhigen können?

Ständig liest man darüber, wie man das Immunsystem aufpäppelt, aber nirgends finde ich Hinweise, wie man das verrückt spielende Abwehrsystem in die andere Richtung lenken kann.

Würde mich über Eure Resonanz freuen.

Zitronenblüte


Re: Immunabwehr schwächen (?)
geschrieben von: melis (IP gespeichert)
Datum: 19. April 2008 00:23

Hallo,

was ich weis gibt es kein pflanzliches Mittel um das Immunsystem runterzukurbeln.
Colostrum balanciert das Immunsystem aus.Poypeptide in colostrum regeln ein überschießendes Immunsystem nach unten

Re: Immunabwehr schwächen (?)
geschrieben von: Mili (IP gespeichert)
Datum: 27. Oktober 2009 20:27

Hallo,
ich habe 4 Jahre gegen eine Autoimmunerkrankung gekämpft.
Welche? Kein Arzt konnte es mir sagen!
Die Fußsohlen und die Fußnägel waren entzündet. Ohne "Grund"!
Also keine äußeren Verletzungen. Das war verdammt schmerzhaft!
Meine Psyche hat schon mit der Zeit auch sehr darunter gelitten.
Ich war bei ca. 40 Ärzten die mir alle nicht geholfen haben.
Dann hat mir eine Ärztin Cortison empfohlen. Ich dachte: NEIN!
Als Cortison-Ersatz habe ich Olibanum (Weihrauch) Kapseln gekauft.
Das Mittel haben schon die alten Egypter benutzt. Sie hatten noch
keine Antibiotika und kein Cortison.
Seit einem Jahr hehme ich diese Kapseln
(9 Stück je 400 ml am Tag).
Und siehe: meine Entzündungen sind weg. Wie wenn sie nie da gewesen wären! Olibanum enthält Bosweliasäure die Produktion von Leukotrienen (Entzündungsboten) im Körper hemmt.
Wenn sich der Körper selbst bekämpft, statt die "Feinde" zu
bekämpfen und die Ärzte zu viel oder zu wenig denken, muss
sich der Mensch selbst helfen.
liebe Grüße

Re: Immunabwehr schwächen (?)
geschrieben von: Mili (IP gespeichert)
Datum: 27. Oktober 2009 20:29

Hallo,
ich habe 4 Jahre gegen eine Autoimmunerkrankung gekämpft.
Welche? Kein Arzt konnte es mir sagen!
Die Fußsohlen und die Fußnägel waren entzündet. Ohne "Grund"!
Also keine äußeren Verletzungen. Das war verdammt schmerzhaft!
Meine Psyche hat schon mit der Zeit auch sehr darunter gelitten.
Ich war bei ca. 40 Ärzten die mir alle nicht geholfen haben.
Dann hat mir eine Ärztin Cortison empfohlen. Ich dachte: NEIN!
Als Cortison-Ersatz habe ich Olibanum (Weihrauch) Kapseln gekauft.
Das Mittel haben schon die alten Egypter benutzt. Sie hatten noch
keine Antibiotika und kein Cortison.
Seit einem Jahr hehme ich diese Kapseln
(9 Stück je 400 ml am Tag).
Und siehe: meine Entzündungen sind weg. Wie wenn sie nie da gewesen wären! Olibanum enthält Bosweliasäure die Produktion von Leukotrienen (Entzündungsboten) im Körper hemmt.
Wenn sich der Körper selbst bekämpft, statt die "Feinde" zu
bekämpfen und die Ärzte zu viel oder zu wenig denken, muss
sich der Mensch selbst helfen.
liebe Grüße Mili

Re: Immunabwehr schwächen (?)
geschrieben von: Mili (IP gespeichert)
Datum: 30. Oktober 2009 21:30

Hallo,
ich habe 4 Jahre gegen eine Autoimmunerkrankung gekämpft.
Welche? Kein Arzt konnte es mir sagen!
Die Fußsohlen und die Fußnägel waren entzündet. Ohne "Grund"!
Also keine äußeren Verletzungen. Das war verdammt schmerzhaft!
Meine Psyche hat schon mit der Zeit auch sehr darunter gelitten.
Ich war bei ca. 40 Ärzten die mir alle nicht geholfen haben.
Dann hat mir eine Ärztin Cortison empfohlen. Ich dachte: NEIN!
Als Cortison-Ersatz habe ich Olibanum (Weihrauch) Kapseln gekauft.
Das Mittel haben schon die alten Egypter benutzt. Sie hatten noch
keine Antibiotika und kein Cortison.
Seit einem Jahr hehme ich diese Kapseln
(9 Stück je 400 ml am Tag).
Und siehe: meine Entzündungen sind weg. Wie wenn sie nie da gewesen wären! Olibanum enthält Bosweliasäure die Produktion von Leukotrienen (Entzündungsboten) im Körper hemmt.
Wenn sich der Körper selbst bekämpft, statt die "Feinde" zu
bekämpfen und die Ärzte zu viel oder zu wenig denken, muss
sich der Mensch selbst helfen.
liebe Grüße



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.