Forum :: Augenmedizin.de :: Hilfe!!!!
Augenmedizin.de : Forum
 
Hilfe!!!!
geschrieben von: derya (IP gespeichert)
Datum: 29. Mai 2005 10:56

Hallo! Ich hab ein problem und zwar, nach einer Augenoperation vor 4-5 Jahren sind meine Augen immer schlechter geworden.Der Arzt meint das ich Blind werde. Weil meine Netzhaut immer so kleine Blasen bildet und sich bald ganz auflöst. Ich bin Jurastudentin, im letzten Semester und will mein Augenlicht nicht verlieren.Bitte helfen Sie mir wenn sie einen Rat paraat haben.

Re: Hilfe!!!!
geschrieben von: Rita (IP gespeichert)
Datum: 29. Mai 2005 10:56

Wie war denn die Diagnose für die Augen-OP vor ein paar Jahren?

Bist Du Diabetikerin?


Re: Hilfe!!!!
geschrieben von: derya (IP gespeichert)
Datum: 29. Mai 2005 10:57

>Wie war denn die Diagnose für die Augen-OP vor ein paar Jahren?
>Bist Du Diabetikerin?
nein bin ich nicht.das war damals nur damit ich keine Brille mehr brauchen würde. aber ichn habe danach immer noch eine gebraucht.

Re: Hilfe!!!!
geschrieben von: Rita (IP gespeichert)
Datum: 29. Mai 2005 10:57

Hallo,

>nein bin ich nicht.das war damals nur damit ich keine Brille mehr brauchen würde. aber ichn habe danach immer noch eine gebraucht.

also vermutlich eine LASIK-OP? We kann man sich nur freiwillig so verstümmeln
lassen. Schon viele haben das bereut. Nicht alles, was die Weißkittel anbieten,
kann man bedenkenlos machen lassen.

[www.operationauge.de]

Re: Hilfe!!!!
geschrieben von: rodan7 (IP gespeichert)
Datum: 03. Juli 2006 01:46

???????????????????????????????

Re: Hilfe!!!!
geschrieben von: rodan7 (IP gespeichert)
Datum: 03. Juli 2006 01:48

hallo derya
hast Du Deine Augenpropleme in den Griff bekommen
gruss rodan7

Re: Hilfe!!!!
geschrieben von: Uschi60 (IP gespeichert)
Datum: 13. Oktober 2013 15:35


Hallo, seit August habe ich Beschwerden an meinem rechten Auge. Es ist immer Tränenflüssigkeit im Auge. Bei meinem ersten Besuch bei meinem Augenarzt hieß es, es wäre eine leichte Bindehautentzündung. Bekam ein Antibiotikum, das aber nicht wirkte. Beim zweiten Besuch wurde mir gesagt, vielleicht wäre der Tränenkanal verstopft.Wollte eine Spülung des Tränenkanals aber nicht vornehmen lassen. Bei meinem dritten Besuch bekam ich wieder Tropfen und ein Gel für abends, beides war aber für trockene gereizte Augen bestimmt.
Bin im Urlaub zu einem dort ansässigen Augenarzt gegangen, er hatte den Tränenkanal durchspült und mir ein Antibiotikum mit Kortison verschrieben. Dieses Präparat hatte anfangs angeschlagen, mir ging es besser. Aber sobald ich es abgesetzt hatte,habe ich wieder Tränenflüssigkeit im Auge (also kein tränendes Auge).
Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll, weil das so unangenehm ist.
Weiß jemand einen Rat?



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.