Forum :: Hautausschlag.de :: feigwarzen, wer kennt sich aus?
Hautausschlag.de : Forum

Hautausschlag.de

Erfahrungsaustausch, Rat und Hilfe zu Problemen mit Hautausschlag

Unser Forum zum Recht in Deutschland: Recht1.de [hier klicken]

 
Zur Seite:  vorherige Seite 1234567891011...Ende nächste Seite
aktuelle Seite:5 von 29
Re: feigwarzen, wer kennt sich aus?
geschrieben von: arnonym (IP gespeichert)
Datum: 24. Mai 2005 08:35

das werde ich machen - nur so bekomme ich wohl gewissheit!

vielen dank

Re: feigwarzen, wer kennt sich aus?
geschrieben von: lisa (IP gespeichert)
Datum: 30. Juni 2005 13:32

hallo,

ich habe diesen beitrag ursprünglich mal verfasst...war lange nicht hier, weil ich dachte ich hab's überstanden. von wegen...hab heute morgen wieder warzen entdeckt...und erstmal geheult...das könnte ich schon wieder tun, bin total fertig...geh morgen gleich zum arzt, kann kaum abwarten. ich bin so sauer, so enttäuscht...

ich hab diese dinger seit okt./nov. letzten jahres. ab mitte dez. wurde es festgestellt und ich habe es einige wochen mit aldara behandelt. war schon heftig von den nebenwirkungen her, aber das war mir egal. es hat auch echt gut geholfen, aber alles ging nicht weg. also mußte ich doch ins krankenhaus, laser-op. mit vollnarkose. es war der horror für mich. die schmerzen ansich hielten sich in grenzen, aber es war schon lange "wund"...zur nachbehandlung hab ich nichts bekommen. sei nicht nötig....nach 2 wochen bin ich zur kontrolle zum frauenarzt und er sagte, dass es gut aussieht. hab ihn so genervt, dass ich angst hab, dass es nochmal kommt und dass ich was zur vorbeugung machen will etc. er hat gesagt, dass risiko ist nicht groß und die haut sei zu empfindlich um wieder behandeot zu werden etc. ich solle erstmal warten und in einigen wochen könnte ich kommen und so einen test machen lassen, ob diese papillomviren noch vorhanden sind. ok, was sollte ich machen? hab mich darauf eingelassen und nun ärgert's mich. hab viel zu lange gewartet, ist jetzt 7 wochen her. scheisse. ich's hab's irgendwie vergessen, verdrängt, hatte viel zu tun und es verging woche um woche...hab auch nie mehr nachgeschaut wie's aussieht...hab mich irgendwie nicht getraut. doof. heute morgen hab's ich dann getan und war erst glücklich, weil's echt super verheilt ist und dann hab ich die dinger wieder entdeckt. wieso???? und wieso spielen die ärzte das runter???? ich kapier das nicht. hätte ich vor 3-4 wochen mit aldara nochmal behandelt, wäre jetzt sicher nichts da. oder???? ich habe gelesen, dass op und aldara die besten erfolgschanchen bieten. nur eine variation reicht meist nicht aus!!!

manno. :-( bin traurig und hab panik. will nicht nochmal unters messer.

jetzt hab ich seit kurzem einen freund. und bevor ich irgendwas mit ihm hab, klar, will ich's ihm sagen. das ist für mich selbstverständlich. will ihm das nicht antun!!! hab aber schiss davor. seine reaktion? was er denkt? ob er sich vor mir ekelt?
aber wenn er's ernst meint, wird er's schon akzeptieren bzw. verstehen, oder? bin total unsicher. will ihn schon behalten. aber wie soll ich ihm das sagen? naja, ich hoffe und denke auch, dass er mit verständnis reagieren wird.

euch allen danke und auch alles gute.

wie geht's dir antje????

lisa

Re: feigwarzen, wer kennt sich aus?
geschrieben von: Christina (IP gespeichert)
Datum: 03. Juli 2005 18:00

hallo,
ich habe bei mir feigwarzen festgestellt. zumindest außen, sie sind noch recht klein, gott sei dank, und ich will es mit dieser aldara-creme versuchen.
am gebärmutterhals sind außerdem so ganz kleine huckel zu ertasten, weiß jemand was das ist?
danke für eure hilfe
christina

Re: feigwarzen, wer kennt sich aus?
geschrieben von: Antje (IP gespeichert)
Datum: 03. Juli 2005 18:28

Hallo Lisa

Das tut mir echt leid das es dir wieder so beschissen geht. Ich habe momentan alles sehr gut überstanden. Habe nach meinem letzen Krankenhausaufenthalt mit Aldara behandelt. War letzte Woche bei meiner Ärztin und sie war mehr wie zufrieden mit mir. Ihr habe ich sehr viel zu verdanken. jetzt haben wir noch einen Kurantrag gestellt zum Aufbau meines Immunsystems. Mal sehen ob die Kasse mit spielt. Trotzdem muß ich ehrlich sagen das ich panische Angst vor neuen Warzen habe. Das wäre der totale Horror,deshalb kann ich mir sehr gut vorstellen wie es in dir aussieht.Ich drücke dir ganz fest die Daumen das alles wieder gut wird. Wenn du jemanden zum reden brauchst melde dich einfach.
Antje

Re: feigwarzen, wer kennt sich aus?
geschrieben von: moni (IP gespeichert)
Datum: 12. Juli 2005 21:58

hallo, habe genau das gleiche Problem wie ihr alle...hab diese dinger letztes jahr im november endeckt..habe mir aber nichts dabei gedacht,das diese dinger solche feigwarzen sein könnten bzw. ich kannte diese dinger gar nicht.Durch zufall hab ich dann mitbekommen das es diese dinger gibt.bin sofort zum arzt und er meinte dann das es wirklich diese Feigwarzen sind.

jetzt behandelt mich man arzt einmal in der Woche mit so einer Lösung die ich 4 stunden nach dem er diese Warzen eingepinselt hat wieder abwaschen muss...

ich werde jetzt seit 3 wochen behandelt und die dinger sind fast schon so gut wie weg..2 - 3 sind noch da aber mein arzt meint dass diese in den nächsten 2-3 wochen weg wären.
hoff mal dass sie dann wegbleiben weil nachdem ich eure ganzen berichte gelesen habe, hab ich mittlerweile richtig angst dass sie wieder kommen..bin doch auch erst 20 und mein ganzes leben mit diesen dingern?oje..darf gar nicht dran denken..

ich hoffe ihr bekommt diese blöden dinger auch bald weg...
liebe grüße Moni

Re: feigwarzen, wer kennt sich aus?
geschrieben von: stella (IP gespeichert)
Datum: 17. Juli 2005 18:34

hallo, bin sehr froh, dass ich hier über diese furchtbaren warzen etwas mehr erfahren kann. seit freitag weiß ich, dass ich diese dinger habe, wurde mit solcoderman behandelt, seit gestern die aldara-salbe. es ist allles sehr schmerzhaft, bin ziemlich fertig deswegen. nur weiß ich noch nicht, wie das mit der salbe ist: geht dann der virus weg? bin seit 2003 hpv-positiv, wurde seither immerwieder mit antipilzmitteln behandelt, hat nichts genützt, wie auch, wenn es feigwarzen sind. bitte schreibt mir, wie die chancen sind, die dinger wegzukriegen. das beste soll aldara sein, ist aber furchtbar schmerzhaft. ich kann kaum sitzen und es brennt und juckt wie verrückt. mein mann hat eine einzige warze, ich bin voll davon...wie lange dauert die therapie?? gibt es noch was anders? wie sieht es mit "no warts"-mittel aus, wird oben angeboten für viel geld. am freitag habe ich wieder arzttermin, weiß nicht, wie ich bis dahin die schmerzen aushalten soll.

bitte schreibt mir, viele grüße an betroffene
stella

Re: feigwarzen, wer kennt sich aus?
geschrieben von: Dr. Stelldichauf (IP gespeichert)
Datum: 19. Juli 2005 11:52

Salüü Stella

Habe gelesen das deine Frauenärtztin 2 Jahre gebraucht hat um zu merken das es überhaupt Feigwarzen sind und dich vorher mit antipilzmitteln behandelt hat!!!!!!

Ich würde in betracht ziehen eine 2te Meinung und Therapie Vorschlag eines anderen Artztes einzuholen!Kannst ja Aertzte anrufen und erst nachfragen ob diese Erfahrung mit der Behandlung von Feigwarzen haben!Das beste ist du informierst dich genügend über diese Thema somit du auch dem untersuchenden Artzt Fragen stellen kannst welche dir aufzeigt wieviel dieser wirklich über das Thema weiss

Hatte auch welche vor ca 1 Jahr für 1 Jahr!

Wurde diese entlich los indem ich nach der 3 Laser OP direkt mit Aldara weiterbehandelt hatte obwohl nichts mehr zu sehen waren und auch die Wunden des Lasern noch nicht ganz verheilt waren!

Die Behandlungsart ist halt immer abhängig von wievielen, wo, wie gross etc.!

Kopf hoch ;-)


Re: feigwarzen, wer kennt sich aus?
geschrieben von: stella (IP gespeichert)
Datum: 22. Juli 2005 17:51

hallo,
vielen dank für deine antwort, dachte schon,es kommt nichts. heute ist genau eine woche um, seit ich von diesen fürchterlichen warzen weiß. habe die schlimmste woche meines lebens hinter mir, was die schmerzen angeht. seit gestern ist eine leichte besserung zu verzeichnen. also, bei mir wurden alle warzen erstmal mit solcoderm-säure behandelt, tat höllisch weh, danach habe ich am 2. tag mit aldara behandelt, hat gleich weh getan. dazu hatte ich fieber, fühlte mich total schwach; na ja, das steht ja alles im beipackzettel.ich habe mir dann noch thuja oligoplex besort, nehme vit. c mit zink und beherzige den rat, fest am verschwinden der teufelswarzen zu glauben. heute war ich bei der frauenärztin, die war auch von der entzündung erschrocken, aber es sind jetzt nur noch drei warzen. wieder die gleiche pinselprozedur, schmerzen und übermorgen rest-aldara. ich bin aber froh, dass es schon geholfen hat. die ärztin sagte mir, dass lasern nicht immer hilft und auch das wegschneiden nicht. am besten ist säure und aldara und natürlich abstinenz sexuell. man hat ja auch viel zu viele schmerzen und ist ansteckend. es tut mir weh, wenn ich in vielen berichten lesen mußte, welche leidensgeschichten manche schon durchgemacht haben. grausam. ich wünsche dir alees gute, dass die biester endlich weggehen. unmöglich, dass die bei dir nach der laser-op mit aldara behandeln im wundzustand.... aber bei mir wurde ja auch lange genug herumgedoktert. melde dich mal wieder, viele grüße, ein schönes wochenende trotzallem. im versuche, mich immer abzulenken, obwohl ich schlecht laufen und sitzen kann, muß ich raus. grüße, stella

Re: feigwarzen, wer kennt sich aus?
geschrieben von: peter (IP gespeichert)
Datum: 16. September 2005 12:10

ich hab euch alle infiziert

Re: feigwarzen, wer kennt sich aus?
geschrieben von: Enne (IP gespeichert)
Datum: 16. September 2005 21:20

Hallo
Ich hatte schon mal einen Beitrag zum Thema Feigwarzen geschrieben.
Ich selber bin auch betroffen von diesen scheißteilen.
Hatte vor ca einem halben jahr eine schwere grippe und dann sprießten sie.
Zu meiner person ,bin 36 und relativ fit.
Ich habe die warzen im Analausgang bekommen.
Auch mein Arzt verschrieb mir die berühmte creme.
Ich nehme diese salbe nun seid 1 woche.
Ok ist noch keine lange zeit und ne großartige veränderung ist auch nicht nicht zu spüren aber eins habe ich nicht.
Die nebenwirkungen.
Kein Brennen,jucken oder sonstiges.
Ich nehme die salbe alle zwei tage.
Na mal sehen wie es weitergeht.
Vieleicht kann mir ja jemand sagen der die warzen an der selben stelle hat wie ich ob auch bei ihm keinerlei nebenwirkungen zu spüren sind und ob diese eventuell noch auftreten können.
Ansonsten wünsche ich allen und auch mirdas wir diese scheißdinger bald wieder los sind.
Gruss Enne

Zur Seite:  vorherige Seite 1234567891011...Ende nächste Seite
aktuelle Seite:5 von 29


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.