Forum :: Hautausschlag.de :: Aldara-Nebenwirkungen-Feigwarzen
Hautausschlag.de : Forum

Hautausschlag.de

Erfahrungsaustausch, Rat und Hilfe zu Problemen mit Hautausschlag

Unser Forum zum Recht in Deutschland: Recht1.de [hier klicken]

 
Aldara-Nebenwirkungen-Feigwarzen
geschrieben von: Carina (IP gespeichert)
Datum: 06. Dezember 2005 09:32

Hallo zusammen,

ich muss sagen dass ich richtig geschockt bin seit ich mich über das Thema informiere. Ich hab grade das gleiche Problem denke ich. Vor ein paar Wochen habe ich so "Höbbelchen" gefunden an den äußeren Schamlippen. War zufällig auch beim FA der meinte es wären verstopfte Talgdrüsen und die gehen wieder von alleine weg. Hat nicht mal richtig hingeschaut der Arsch. Naja, besser wird es nicht, eher ein bisschen größer. Ist halt so ein richtiger Herd ca. 2 cm lang. Und langsam bemerke ich dass es sich außenrum vereinzelt ausbreitet. Bin jetzt echt geschockt und verzweifelt. Ich weiß auch gar nicht woher ich die habe. Habe seit Jahren nen Freund der angeblich nicht fremdgegangen ist. Naja, heute muss ich nochmal zum FA. Hoffentlich ist es nicht allzu schlimm. Und schämen tu ich mich ehrlich gesagt auch. Meine größte Angst ist dass es sich ewig hinzieht, nie richtig vergeht und echt ein Leidensweg ist.
Was wirkt denn euerer Meinung nach am besten? Hat Aldara wirklich so schlimme Nebenwirkungen? Kann man nie wieder ohne Kondom mit jemanden schlafen? Muss es sein dass es immer wieder kommt?
Oh Mann, so viele Fragen.
Ich würd mich riesig freuen wenn ihr mir helfen könntet.

Viele Grüße
Carina

Re: Aldara-Nebenwirkungen-Feigwarzen
geschrieben von: Dieter (IP gespeichert)
Datum: 06. Dezember 2005 23:01

Hallo,

schau mal hier im Forum unter dem Beitrag "Feigwarzen- wer kennt sich aus" nach!!!

Dann bist du gut informiert.

Liebe Grüsse
Dieter

Re: Aldara-Nebenwirkungen-Feigwarzen
geschrieben von: Carina (IP gespeichert)
Datum: 07. Dezember 2005 14:56

Hab mich da schon ein bisschen durchgelesen, und ich muss ehrlich sagen dass ich immer geschockter bin. Ist es denn immer so schlimm und langwierig oder gibt es vielleicht auch jemanden bei dem´s schneller weggegangen ist? Oder hat jemand positive Erfahrungen bei der Anwendung von Aldara??? Mein Arzt meinte dass es schon wahrscheinlich Feigwarzen sind, hat aber auch keinen Abstrich gemacht um zu testen ob positiv oder negativ. Und er wollte mir auch eigentlich nix geben weil er meinte die sind noch zu klein und da braucht man nix machen. Er würde mir das Lasern empfehlen wenn es schlimmer wird, was immer helfen würde und wo sie dann auch weg sind. Hab mir jetzt mal trotzdem die Creme geben lassen, ich fang heute an, mal sehen.....

lg Carina

Re: Aldara-Nebenwirkungen-Feigwarzen
geschrieben von: Yvonne (IP gespeichert)
Datum: 02. März 2006 20:30

Hallo Carina,
ich habe die Feigwarzen auch schon länger. War schon 2x bei Laisern und die sind immer wieder gekommen. Haben jetzt vom Arzt die Aldara Salbe bekommen. Nehme sie jetzt 2 wochen und höre jetzt ertsmal damit auf, weil es mir zu doll weh tut. Muß morgen wieder zum Frauenarzt und mal sehen was sie dann sagt.

Lg
Yvonne

Re: Aldara-Nebenwirkungen-Feigwarzen
geschrieben von: Kim (IP gespeichert)
Datum: 21. März 2006 20:37

HI, ich habe nun erstmals auch die miesen Feigwarzen. Meine FA hat mir gleich die teure Aldara Creme verschrieben. Ich kann leider nur davon abraten, da ich alle Nebenwirkungen zu spüren bekommen habe. Hatte Migräne, Halsentzündung, Ohrrauschen, sogar Flöimmern vor den Augen, wurde fast bewusstlos (und das im Bus) und nun idt alles total angeschwollen, rot und brennt wie sau. Kann zur zeit nicht laufen und auch kaum sitzen. Alles scheuert so dermaßen, dass ich das gefühl habe es zerreißt mich da unten.
Wie ist denn das nun? Wie lange noch bin ich ans Bett gebunden? Hat die Behandlung nun gar nichts gebracht? Sind die Schmerzen umsonst?
Wenn ich die nie mehr los werde, kann ich ja gleich meine Beziehung beenden.
Das kann doch nicht wahr sein!
Hilfe!!!!!!

Re: Aldara-Nebenwirkungen-Feigwarzen
geschrieben von: pueppi (IP gespeichert)
Datum: 19. Juni 2006 23:51

hallo,

erstmal zu dir carina,

leider bist du da kein einzelfall...ich kann echt allen nur raten, die auch nur die kleinste hautveränderung im genital- oder analbereich feststellen zum arzt zu gehen und wenn der einem nicht helfen will oder einen nicht ernst nimmt ...geht zu noch einem anderen arzt. eine falsche behandlung kann eine heilung lange herauszögern. feigwarzen sollten behandelt werden, auch wenn sie nur klein sind. besonders welche am gebärmutterhals, deshalb legt wert darauf, dass der arzt einen gbh abstrich macht. das kann etwas schmerzen, weil er dazu eine gewebeprobe nimmt...aber keine angst, das wird schon...


eine laser op sollte auch nicht heraufbeschworen werden, ich denke jedenfalls, dass der eingriff die haut der scheideinnenwand sensibilisieren kann...

und nun zu dieser aldara creme...die wirkt meiner meinung nach nur bei kleineren warzen, außerdem nur außerhalb...über einen längeren zeitraum ist das zeug echt fies und kann die haut empfindlicher machen.
außerdem denk ich, dass die warzen irgendwann imun dagegen werden.

wenn bei euch die creme nicht mehr hilft, fragt euren arzt nach "condylox", das ist eine lösung..die direkt auf die warze aufgetragen wird ..normalerweise vom arzt, aber das kann man auch zu hause machen...und es ist nur halb so umständlich wie bei der a-creme . das wird dann einige wochen aufgetragen, aber die behandlung ist damit nicht halb so schlimm wie mit aldara und die erfolge sind schnell sichtbar...warzen färben sich beim auftragen leicht weiß, und sie werden ziemlich schnell abgetragen...das kann bei geröteter haut zwar auch sehr brennen...aber das vergeht recht schnell und das sitzen und laufen wird eigentlich nicht sonderlich erschert. ich weiß natürlich nicht, ob condylox bei jedem so "klasse" wirkt.

ich hoffe, ich konnte hier der ein oder anderen helfen.

alles gute!!!

Re: Aldara-Nebenwirkungen-Feigwarzen
geschrieben von: Sonnie (IP gespeichert)
Datum: 20. Juli 2006 08:47

Hallo zusammmen,

ich benutzte diese Creme nun seit einer Woche und muß auch sagen dass die Feigwarzen zwar verschwunden sind, ich aber Schmerzen und Rötungen habe dass ich garnicht weiß wie ich mich hinsetzten soll. Es juckt und
brennt dennoch habe ich Angst die Salbe abzusetzten nicht dass diese
Warzen wieder kommen.
Kann es sein dass es bei mir bloß eine Woche dauert bis die Dinger
verschwinden??? Kann ja nichts sehen weil alles rot und geschwollen ist!
Was kann ich machen damit diese Rötungen usw. besser wird und ich
wieder schlafen und sitzten kann



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.