Forum :: Hautausschlag.de :: Gleiches Problem wie mit den Roten Blässchen nur ne Stufe härter
Hautausschlag.de : Forum

Hautausschlag.de

Erfahrungsaustausch, Rat und Hilfe zu Problemen mit Hautausschlag

Unser Forum zum Recht in Deutschland: Recht1.de [hier klicken]

 
Gleiches Problem wie mit den Roten Blässchen nur ne Stufe härter
geschrieben von: Idefix Windhund (IP gespeichert)
Datum: 06. Mai 2008 10:43

Seit ich in der Gießerei Gearbeitet habe bekomme ich abwechselnd an der Linken und an der Rechten Hand diese Bläschen die mit einem Wasser ähnlicher Flüssigkeit gefüllt sind. Nur Leider bleiben diese Bläschen wie am Ellbogen beschrieben nicht in ihrer kleinen Form sondern Sie werden an der Hand richtig groß. Sie können bis zu einer halben Warzengröße groß werden. Und voll mit der Wasser ähnlicher Flüssigkeit sein.

Da ich die Hand ja ständig benutze gehen die Bläschen ständig auf. Das geht dann immer so eine Woche lang, Wasser Bläschen aufbauen, reisen ein, verkrusten Teilweise Gelblich und füllen sich erneut, reisen wieder ein ... und so weiter.
Irgendwann füllen sich die Bläschen nicht mehr aber die Fläche mit dem Bläschen sind alle Gelblich verkrustet und werden so spröde und hart das Sie wen sie reisen sogar anfangen zu Bluten. Dieses geht dann wie oben Beschrieben einen kleinen Zyklus durch von, Bluten, Verkrusten, Aufreisen, Bluten ... und so weiter.
Wen ich mit Feuchtigkeitsspendende Creme die Verkrusteten Stellen täglich eincreme geht dieser Hautausschlag (Teilweise sehr juckende und schmerzvolle Zyklus) bald zu ende. Und es fängt alles wieder von vorne an. Anfangs so kleine rote Wasser Bläschen die sich am Ende halb Warzengroß aufbauen und am Ende spröde, blutend verkrustet Enden.

Aufgefallen ist es mir damals wen ich Handschuhe getragen habe das die Bläschen dann umso schneller kamen. Komischerweise zwar immer nur an einer Hand und bis da to nie an allen 2 gleichzeitig aber Sie kamen bis jetzt seit 2003 mit Sicherheit. Nun vermeide ich es Handschuhe zu tragen aber mittlerweile kommen die Bläschen auch so schon. Im Gegensatz zu den Wasserbläschen am Ellbogen kann ich diesen Hautausschlag an den Händen das ganze Jahr über haben. Wobei es im Herbst und Winter bei weitem nicht so schlimm ist als im Sommer.

Ich war schon bei 2 Hausärzten und 2 Fachmediziner für die Haut. Die einen Sagen es sei eine Allergie und schieben es damals auf meine Hauskatze. Die hatte ich aber schon weit länger als das Problem auftrat. Und nun habe ich keine Katze mehr und es kommt immer noch. Die anderen meinten es wäre ein Pilz und gaben mir eine übelste stinkende Salbe. Die Half aber auch nicht. Die letzten erste die ich besucht habe nahmen Hautproben, konnten aber auch nichts feststellen außer mir eine Salbe die nicht hielt zu verschreiben.

Nun kommt der Sommer und die Probleme verstärken sich wieder. Aber mittlerweile vergeht mir die Lust von Arzt A bis Z zu wandern und nur Spekulationen an zu hören.

Hab ihr hier einen Rat? Ich wäre schon froh wen ich wissen würde was es überhaupt für ein Hautausschlag ist.


Idefix Windhund

Re: Gleiches Problem wie mit den Roten Blässchen nur ne Stufe härter
geschrieben von: joe usashi (IP gespeichert)
Datum: 13. Januar 2009 01:32

hallo idefix,

Vieleicht kann ich helfen.
Eine Antwort auf diesen Eintrag geht an meine Emailadresse.

Gute Besserung wenn nicht schon abgeklongen oder verheilt.

ciao
joe



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.