Forum :: Hautausschlag.de :: Neue Beziehung / Feigwarzen / Verzweiflung
Hautausschlag.de : Forum

Hautausschlag.de

Erfahrungsaustausch, Rat und Hilfe zu Problemen mit Hautausschlag

Unser Forum zum Recht in Deutschland: Recht1.de [hier klicken]

 
Neue Beziehung / Feigwarzen / Verzweiflung
geschrieben von: alex73 (IP gespeichert)
Datum: 10. September 2005 18:20

Hallo Leute!

Ich benötige Euren Rat!

Mein Ex hat mich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit mit Feigwarzen infiziert. Seit Mai 05 bin ich deshalb in ärztlicher Behandlung. Gott sei Dank bilden sich die Biester nun zurück und sind fast nicht mehr erkennbar. Bin in der 9. Woche Aldara Behandlung. Es ging mir die ganze Zeit richtig "beschissen". Die Nebenwirkungen haben mich völlig umgehauen!!!

Nun zu meiner Frage. Ich habe einen wirklich sehr netten Mann kennen gelernt und eigentlich ist alles super. So langsam geht es in Richtung Beziehung. Doch nun mein Problem: Ich habe große Angst ihm von meiner Krankheit zu erzählen und befürchte, daß er sofort die Flucht ergreift.
(Zur Erklärung: ich habe den absoluten HORROR mit meinem Ex hinter mir-wegen der Erkrankung!)
Ich mag ihn wirklich sehr...und es ist zum Verzweifeln.

Welcher Mann ist schon bereit sich auf so einen Horror einzulassen?
Wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, ihm das zu sagen?
Wenn die Warzen weg sind, bin ich trotzdem noch Überträgerin?
Muß ich mein Leben lang auf Sex verzichten, weil Kondome vor einer Übertragung nicht schützen?
Was ist, wenn die Warzen wiederkommen?

Oh je, ich habe mich verliebt und eine Scheiß-Angst, daß es deshalb kaputt geht. Vielleicht ist es besser, wenn ich zu ihm den Kontakt abbreche?

Ich weiß einfach nicht weiter...

Re: Neue Beziehung / Feigwarzen / Verzweiflung
geschrieben von: petra1 (IP gespeichert)
Datum: 12. September 2005 21:40

Hallo Alex!

Ich kann deine Ängste sehr gut verstehen und weiß wie verzweifelt du bist. Aber lass den Kopf nicht hängen.

ich bin zwar in einer festen Beziehung aber trotzdem macht man sich Gedanken wie alles so weiter geht, Mein Freund ist sehr verständnisvoll aber trotzdem fühlt man sich selber unattraktiv und nicht gerade sexy wenn die Warzen da sind. Haben auch eine lange Durststrecke hinter uns was unsere Beziehung sehr belastet hat.

Ganz ehrlich: Jeder sagt hier was anderes was die Ansteckung und den Umgang mit dieser Krankheit angeht. Man sollte auf keinen Fall sein Leben danach richten, das geht nach hinten los. Denn dann fühlt man sich nicht gut und das Immunsystem wird schwach.

Leider kann ich dir keinen Rat geben wie du mit ihm reden sollst aber du solltest mit offenen Karten spielen. Wir schlafen auch wieder ohne Gummi miteinander, nachdem ich jetzt über 12 Wochen keine Warzen mehr habe. Es war aber seine Entscheidung. Ich habe ihn vorher wahrscheinlich eh schon angesteckt oder ich hab es von ihm. Keine Ahnung. Aber sein Urologe meinte auch, dass dieses Thema überall hochgepuscht wird. Weißt du wie viele Leute das haben??? Es in sich tragen und es nicht wissen??? Meinst du die haben keinen Sex mehr? Wäre es bei uns nicht sichtbar geworden dann hätten wie einfach nichts davon mitbekommen.
Es ist so unfair alles.

Ich an deiner Stelle würde mit ihm darüber sprechen aber keine Panik verbreiten. Wenn es zum sex zwischen euch kommen sollte dann eh erstmal mit Gummi und was danach kommt kann man noch sehen.

Viel Glück ! Hoffe ich konnte dir etwas Mut machen!

Petra

Re: Neue Beziehung / Feigwarzen / Verzweiflung
geschrieben von: Dieter (IP gespeichert)
Datum: 14. September 2005 11:20

hallo alex,

ich bin überascht über die leichtigkeit mit der petra von der erkrankung redet! das virus ist definitiv hoch ansteckend, du solltest auf jeden fall deiner bekanntschaft reinen wein einschänken, wenn du meinst, dass der zeitpunkt gekommen ist. liebt er dich, wird er zu dir stehen ansonsten wirst du wissen was es mit ihm auf sich hat.
richte dein leben nicht nach der erkrankung es gibt sicherlich schlimmeres, du mußt dir nur im klaren sein, dass die dinger wiederkommen können und du potentiell jeden damit anstecken kannst, nicht nur durch sex!!!du kannst dir auch sher gute infos über die seite der uniklinik düsseldorf zum krankheitsbild und den notwwendigen therapheutischen bedarf holen wie die warzen entfernt werden sollten und welche nachbehandlung empfohlen wird. ich habs ausprobiert und bin nach 2 maliger op warzenfrei seit einem halben jahr. mach dich nicht verrückt, erkundige dich und versuche die situation für dich einzuschätzen. viel erfolg und stärke wünsche ich dir, dass schaffst du schon viele andere habens auch geschafft, den impfstoff gibt es ja auch bald!!

gruss
dieter

Re: Neue Beziehung / Feigwarzen / Verzweiflung
geschrieben von: Dr. Stelldichauf (IP gespeichert)
Datum: 15. September 2005 11:45

Salüü

Welche lechtigkeit scheinst Du bei Petra zu entdecken??Nur weil Sie es wieder ohne Kondom SEX hat???

Verstehe ich nicht ganz! Habe auch seit die Condylome nach 6 Monaten nicht mehr gekommen waren SEX ohne Kondom, was ich auch als legitiem empfinde den nach 6 Mon. sagt man ja das der Körper Antikörper entwickelt hat welche in der lage sind rezidivien zu bekämpfen solange das Imunsystem i.o ist.

Mich dünkt es eher das Du es zu streng siehst! Oder hast Du jetzt nur noch SEX mit Kondom und trägst deine Unterhosen nur einmal damit eine verbreiterung der Condylome nicht unterstützt und gehst Du Dich immer Steril reinigen bevor Du jemand anders anfassen tust und hast Du Dir einen Klosomat angeschafft damit du ja auch sicher sein kannst das du beim abwischen die vieren nicht vom P... zum A.... verschiebst???

Sorry aber man kann es auch zu streng sehen! Ist ja schliesslich nicht der einzige Virus welcher wir Latent in uns tragen seien wir froh wen dies der einzige bleibt welcher ausgebrochen ist bis zu unserem ableben.

@ alex

Welcher Mann ist schon bereit sich auf so einen Horror einzulassen?
Einer der dich von ganzen Herzen liebt

Wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, ihm das zu sagen?
Das wirst Du schon merken ;-)

Wenn die Warzen weg sind, bin ich trotzdem noch Überträgerin?
Leider Ja

Muß ich mein Leben lang auf Sex verzichten, weil Kondome vor einer Übertragung nicht schützen?
Nein

Was ist, wenn die Warzen wiederkommen?
Davon gehe niemals aus ;-)

Greets


Ursachen
geschrieben von: chiara (IP gespeichert)
Datum: 15. September 2005 15:00

HI ihr alle!

jetzt hab ich mal ne frage: hab a festgestellt dass i des hab und mich würd jetzt echtm mal interessieren ob man das nur durch Geschlechtsverkehr kommen kann und ob man sich in einer Partnerschaft, die schon seit 3 Jahren besteht, einfach so gegenseitig ansteckt oder ob der partner dann fremd gegangen ist????

bin nämlich total ratlos woher ich den scheiss habe!!!

bitte um Antwort

danke chiara

Re: Ursachen
geschrieben von: Dr. Stelldichauf (IP gespeichert)
Datum: 15. September 2005 16:12

Salüü chiara

bin nämlich total ratlos woher ich den scheiss habe!!!

Da wirst Du leider auch weiterhin ratlos bleiben, denn mit 100% Sicherheit kann man das nie sagen von wo man dieses "Geschenk" bekommen hat!

Vielleicht hast Du Dir die Dinger von einem öffentlichen Schwimmbad geholt oder von der Sauna oder Du trägst diesen Virus schon seit jeher mit Dir rum und erst jetzt durch weitere Umstände ist es zum äusserlich wahrnembaren Ausbruch gekommen (Umstände: Stress, schlechte Lebenqualität, übermässiger Alkohol Konsum, Krankheit etc.)!

Vielleicht hast du es aber auch vom Partner! Hat er sich auch
untersuchen lassen! Wen nicht bitte ihn drum um den Ping-Pong Effekt zu unterbinden.

Viele tragen diese Warzen ja auch im innern des Körpers wo man diese nicht auf anhieb entdeckt wie z.b in der Harnröhre und erst später werden diese auch nach aussen verschleppt!

Verbrauche deine Energie nicht um einen schuldigen zu finden, sondern stelle Dich der momentanen Situation und bekämpfe diese sch.. Dinger!

Re: Neue Beziehung / Feigwarzen / Verzweiflung
geschrieben von: hansi (IP gespeichert)
Datum: 30. Januar 2006 17:00

hallo

Re: Neue Beziehung / Feigwarzen / Verzweiflung
geschrieben von: hansi (IP gespeichert)
Datum: 30. Januar 2006 17:15

hallo kann mir jemand helfen?war damals beim artz und es wurden feigwarzen festgestellt wurden dann auch behandelt habe in der zwische zeit jemand kennen gelernt und mit ihr geschlafen nun hats sie es glaube ich wie soll ich es ihr klar machen?sie ist sehr eifersüchtig und würde denken ich bin fremd gegangen in der beziehung?und ich will sie nicht verlieren ich liebe sie!!!ich brauche euren rat bitte!!!

Re: Neue Beziehung / Feigwarzen / Verzweiflung
geschrieben von: teddy (IP gespeichert)
Datum: 21. Februar 2006 00:24

ich habe die dinger auch am ansatz des penis, kaum sichtbar und deswegen erst spät entdeckt. sah erst aus wie mini-narben vom rasieren. der arzt hat dann eine gewebeprobe genommen.
ich dachte, dass ich sie besiegt hätte und ein paar narben davon getragen hätte. da kamen jetzt wieder drei kleine punkte. ich habe mir aus china WARTOVER bestellt. das zeug ist der hammer. nach zwei tagen wurden alle vermeindlichen narben weiss und sie fallen gerade ab. so habe ich erst bemerkt, dass ich auf ca, 5-8 cm2 die dinger habe. das tut gerade höllisch weh, aber es geht. das zeug ist es. WARTs-NO-More hab ich nicht vertragen. Mit Essig, Erfrieren..... ging nix. es kam alles wieder. mit Wartover sieht das jetzt gut aus. es greift wirklich nur die warze an. sie stirbt ab, wird weiss und wächst raus. dann sollte man das noch ein paar tage weiter verwenden. der nachteil: es ist sau teuer und stinkt nach eukaliptus wie die hölle. ich bin zwar noch in der behandlung, aber ich schaue zu, wie sau-biester abfallen. juhu!!!!

Re: Neue Beziehung / Feigwarzen / Verzweiflung
geschrieben von: Frage (IP gespeichert)
Datum: 16. März 2006 15:59

Zu TEDDY: bist du auch der Typ: "nocheinversuch" bei einem anderen Forum? ich glaube du bist der Generalimporteur für Wartover.

schaut mal unter: [www.med1.de] dort schreibt er viel von wartover und wie es wirkt. gleicher tag. warum schreibt er in alle foren rein? aus menschlichkeit,hilfsbereitschaft? zu schön, um wahr zu sein.

cu
XY



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.