Forum :: Hautausschlag.de :: bin in Taiwan und habe Hautausschlag
Hautausschlag.de : Forum

Hautausschlag.de

Erfahrungsaustausch, Rat und Hilfe zu Problemen mit Hautausschlag

Unser Forum zum Recht in Deutschland: Recht1.de [hier klicken]

 
bin in Taiwan und habe Hautausschlag
geschrieben von: taichung (IP gespeichert)
Datum: 01. Februar 2007 15:23

Hallo!
Ich habe gerade folgendes Problem: Ich habe vor ein paar Tagen eine kleine (ca. 4mm Durchmesser) gerötete Stelle am Handrücken an einer Hand festgestellt - jetzt, drei Tage später habe ich etwa 50 von diesen Flecken an der einen Hand, heute Abend sogar am und in der Nähe vom Ellenbogen. Die andere Körperstellen sind noch nicht betroffen. Keine Bläschenbildung, kein Punkt in der Mitte, die roten Stellen sind nur ganz ganz wenig erhabenn, Rötung nicht sind da aber nicht knallrot, jucken tuts eigentlich nur wenn ich mirs einbilde. Es breitet sich jetzt aber zusehends aus. Problematisch ist, dass ich hier in Mitten von Taiwan bin und ich hier sicherlich lange suchen kann bis ich einen guten Arzt finde, der auch englisch spricht und zudem noch weiß was ich habe. Ich esse hier natürlich nur ungewöhnliche Sachen. War aber schon oft in Asien unterwegs und hatte so etwas noch nie. Glutenallergie kann ich ausschließen. Hatte auch noch nie Neurodermitis oder eine sonstige Allergie. Lymphknoten sind nicht geschwollen. Ich fühle mich prima, habe also kein Fieber kein Druchfall - alles prima. Habe auch keine komischen Sachen angestellt. Heute hat ein Taiwanese gemeint, dass ich evtl. verdorbenen Fisch gegessen hätte (könnte sein.. habe aber vor vier Tagen das letzt Mal Fisch (Sushi) gegessen). Krätze könnte auch hinkommen... obwohl ich dann in der Mitte der roten Stellen einen Punkt sehen sollte - oder? Und ich auch nicht wüsste wie ich das aufgesammelt habe. Habe Krätze so verstanden, dass man schon einen engen Kontakt mit jemanden haben müsste um das aufzusammeln oder die Übertragung über unsaubere Bettwäsche recht unwahrscheinlich ist.
Kinderkrankheiten wie Masern und Windpocken hatte ich auch schon alle... Hat jemand einen Rat für mich? Begebe mich morgen auf die Suche nach einem Arzt; aber wie gesagt: ich weiß nicht wohin ich gehen soll. Zudem befürchte ich, dass dem nix besseres einfällt als mich mit Kortison und/oder Antibiotika vollzupumpen und das dann vielleicht zu allem Übel noch nicht mal was bringt.
Bedanke mich schon mal bei Euch im Voraus! Viele Grüße aus Taiwan! Andreas



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.