Forum :: Hautausschlag.de :: Feigwarzen
Hautausschlag.de : Forum

Hautausschlag.de

Erfahrungsaustausch, Rat und Hilfe zu Problemen mit Hautausschlag

Unser Forum zum Recht in Deutschland: Recht1.de [hier klicken]

 
Zur Seite:  vorherige Seite 1234nächste Seite
aktuelle Seite:2 von 4
Re: Feigwarzen
geschrieben von: grasi (IP gespeichert)
Datum: 25. Juli 2005 23:19

Hallo zusammen!
Habe seit April FW! Erst eine und dann nach dem Lasern ging es erst richtig los ;(

Das wichtigste ist, das Immunsystem zu stärken.
Echinacea, Selen, Vitamine ohne Ende, kein Streß,viel Schlaf, kein Alk und keine Kippen.

Ich werde mich definitiv nicht mehr lasern lassen, da durch das Lasern der Virus frei wird und sich auf der umliegenden Haut verteilt und diese infiziert.
Habe ich erst danach erfahren, sonst hätte ich es auch nicht gemacht.

Meine Ärztin riet mir zudem zu einer Eigenblutbehandlung, die das Immunsystem stärkt und dazu viel grünen Tee zu trinken.

Na dann Prost auf die Dinger und laßt Euch nicht unterkriegen.

LG,
Grasi

Re: Feigwarzen
geschrieben von: Janna (IP gespeichert)
Datum: 26. Juli 2005 22:59

Hallo an alle Betroffenen,
gebt nicht auf, ich bin die Scheißdinger jetzt seit fünf Monaten los und habe auch die größte Scheiße hinter mir. Ich bin also vier Mal gelasert worden, kamen immer wieder. Dann habe ich mit Thuja Oligoplex begonnen, dass ist ein homöopathisches Mittel gegen Warzen, hilft wohl. Naja, dann, nach der letzten Laserung kamen sie wieder und schlimmer als zuvor. Jetzt im Februar habe ich sie im Krankenhaus wegschneiden lassen, die haben ein paar vergessen und habe in einer zweiten op auch die noch entfernt. Ich habe immer nach dem Stuhlgang geduscht und die "feuchten" Stellen mit kompressen geschützt. Das tue ich aus Vorsicht immernoch. Bei mir funktioniert es. Zudem hab ich mit dem rauchen und saufen nicht aufgehört, mein Arzt hat mir davon auch abgeraten, weil ermeinte, dass das meinen Körper und meine Psyche noch mehr belasten würde. Er hatte recht, es hat auch so funktioniert.
Lasst euch nicht entmutigen, es wird alles wieder gut. Geht immer wieder zur Untersuchung, damit man die Nächsten, falls noch welche kommen, schnell behandeln kann.
Alles Liebe Jana

Re: Feigwarzen
geschrieben von: stella (IP gespeichert)
Datum: 28. Juli 2005 16:33

hallo, vielen dank für dein erfahrungsbericht. das tröstet, wenn die dinger auch wieder weggehen. stehe leider erst am anfang, hoffe aber auch, dass es bald mal besser wird. wie lange hast du thuja oligoplex genommen????ist der virus dann weg, wenn die arzen weg sind, weißt du das??? bitte antworten, danke, stella

Re: Feigwarzen
geschrieben von: franzi (IP gespeichert)
Datum: 05. August 2005 12:29

hi ihr
tja ich habe das gleiche problem und war damit gestern beim gynäkologen.meine ahnung bestätigte sich-leider!so wie es sich anhört kann man ja gar nix dagegen tun was einem versichert das die biester nicht wieder kommen...mich macht die ganze sache ganz schön fertig ich fang mich sogar schon an vor mir selbst zu ekeln.zum glück hab ich einen freund der trotzdem zu mir hält und mich unterstützt!
danke schatz ich liebe dich!!!

Re: Feigwarzen
geschrieben von: Grasi (IP gespeichert)
Datum: 05. August 2005 15:59

Hallo!

Ich muß mich mal kurz ausheulen!
Habe gerade Aldara auf meinen Warzen und leide gerade fürchterlich unter Juckreiz!
Eigentlich sollte man die Salbe nachts anwenden, doch ich kann durch den Juckreiz nicht schlafen. Deshalb bin ich dazu übergegangen, die Salbe tagsüber anzuwenden. Da kann ich mich besser ablenken.
Sechs Stunden- mehr halte ich einfach nicht aus!
Eine Ärztin, mit der ich mir maile, gab mir den Rat, mir ein Antihistamin verschreiben zu lassen. Da diese Medizin das Immunsystem wiederum schwächt, halte ich den Juckreiz aus.
Bin jetzt in der 6. Anwendungswoche und es hat sich nicht so viel verändert.
Ich habe den Eindruck eine Warze ist kleiner geworden, aber sicher bin ich mir nicht.
Ich gucke mir die Biester auch nur an den Salbentagen an, sonst mache ich mich noch verrückter als ich deswegen schon bin.
Ansonsten hauen mich die Nebenwirkungen ziemlich um. Ich habe alle - von Gliederschmerzen bis Migräne zu den Ohrgeräuschen.
Ich dope mich täglich mit Orthomol-Immun, einem Vitamincocktail zur Stärkung des Abwehrsystems und Selen (soll angeblich gegen Warzen helfen)
Das mache ich jetzt seit 11 Tagen. Ob es etwas bringt, kann ich noch nicht sagen. Ich fühle mich aber insgesamt fitter und bin besser gelaunt!
Ich ziehe die 16 Wochen Aldara-Behandlung durch. Zum Lasern werde ich dann erst wieder gehen, wenn das nicht geholfen hat.
Auf einer Webseite habe ich gelesen, daß der HP-Virus, irgendwann wieder verschwindet. Das gibt mir Mut.
Bis dahin lebe ich gesund!


Re: Feigwarzen
geschrieben von: sd (IP gespeichert)
Datum: 05. August 2005 18:18

hallo,
das, was du gerade durchmachst, kenne ich zur genüge. ich kann dich aber trösten, denn nach 4 wochen bin ich die dinger endlich los. aldara ist brutal, hat bei mir aber gut geholfen, mit essiglösung vorher beim arzt einpinseln lassen. halt durch und glaube daran, dass die dinger verschwinden. ich bin soooo froh, dass bei mir jetzt wieder ruhe ist. weiß allerdings nicht, ob der papilloma-virus auch weg ist. muß erst noch getestet werden. viele liebe grüße, gute nerven und geduld, sd

Re: Feigwarzen
geschrieben von: Grasi (IP gespeichert)
Datum: 05. August 2005 19:14

@ sd: Puhh! 4 Wochen Aldara und schon sind alle weg? Super!!! Ich drücke Dir die Daumen, daß es so bleibt!!!
Wieso hat Dein Arzt die Warzen vorher mit Essiglösung eingepinselt? Das dient doch nur zur Erkennung der Warzen?!..oder hat das noch andere Gründe?

Ansonsten hätte ich da noch eine Frage an alle Geplagten:
Kennt jemand von Euch einen FW-Spezialisten in NRW?





Re: Feigwarzen
geschrieben von: Cindy (IP gespeichert)
Datum: 11. August 2005 21:10

Hallo Ihr Lieben !

Ich muss nun auch mal einschalten, nachdem ich hier so viel gelesen habe über Feigwarzen und nun auch recht verunsichert bin...und wie der Zufall es will, hab ich die dummen Dinger auch...keine Ahnung woher, aber man kann sich die Dinger ja nun wirklich überall einfangen...
Nun war ich beim FA,der die Dinger 1x wöchentlich betupft mit som Zeug, was ziemlich brennt...nun ja, er sagte mir, wenn die Feigwarzen nach ca. 6 mal betupfen nicht weg gehen, dann würde er sie lasern oder weg schmoren....da hab ich aber nun wirklich keine Lust drauf...bin beruflich sehr eingespannt und stehe am Anfang meiner Karriere...habe weder Zeit noch Lust auf einen Aufenthalt im KH oder wöchentlich Arztbesuche ! Wie sieht es denn aus, kann mir einer mal helfen und sagen was hilft ? Habe viel von dieser Aldara-Creme gelesen und werde mir morgen nochmal einen Termin beim Hautarzt machen und mir diese verschreiben lassen. Was hilft denn sonst noch ??

Füre eure Antworten bin ich echt dankbar, da mich die ganze Sache ziemlich stresst !

LG Cindy

Re: Feigwarzen
geschrieben von: Grasi (IP gespeichert)
Datum: 12. August 2005 13:16

@ Cindy: Eigentlich sollte Dir Dein Frauenarzt Aldara verschreiben. Nach 6-8 Wochen sollten die Biester so langsam verschwinden. Bei Einigen dauert es leider länger oder es wird danach gelasert!

Re: Feigwarzen
geschrieben von: Cindy (IP gespeichert)
Datum: 12. August 2005 16:17

@Grasi

Meinst Du ?? Weil er sagte nichts davon, sondern fing gleich mit dem Thema lasern an...da hab ich nun echt keinen Bock drauf ! Hab aber Dienstag wieder einen Termin und werde ihn darauf ansprechen...hol mir nochmal nen TErmin beim Hautarzt mal sehen was der sagt!Kann die Creme eigentlich auch vom normalen Hausarzt verschrieben werden ?? Mit dem kann ich ganz gut reden..

Zur Seite:  vorherige Seite 1234nächste Seite
aktuelle Seite:2 von 4


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.