Forum :: Hautausschlag.de :: Jucken der Handfläche und Handballen
Hautausschlag.de : Forum

Hautausschlag.de

Erfahrungsaustausch, Rat und Hilfe zu Problemen mit Hautausschlag

Unser Forum zum Recht in Deutschland: Recht1.de [hier klicken]

 
Zur Seite:  vorherige Seite 12
aktuelle Seite:2 von 2
Re: Jucken der Handfläche und Handballen
geschrieben von: olly (IP gespeichert)
Datum: 25. Juni 2006 11:21

Hallo,

Ich war beim Arzt, als ich ihm die Symptome erklärt habe und er mein anschaute meinte er, ich brauch ihm nicht viel erklären. Er sieht schon nach was es aussieht und meinte er habe solche Fälle schon öfter gehabt und er kennt dies.

Er hat mir eine Salbe „Delonal“ und ein Antiallergiekum in Tablettenform „Loratadin“, was eben für das Histamin, welches du Janina so schön beschrieben hast aufgeschrieben.

Ich hab meine Hände eingekremt und eine Tablette eingenommen und musste seit dem kein einziges mal mehr kratzen und meine Hände änderten ihre Farbe vom entzundenem Rot mit weißen Ringen in normale Hautfarbe innen und außen in normale Bräune der Jahreszeit entsprechend.


Grüße


Olly



P.S. Janina, ich habe dir eine E-Mail geschrieben und dabei bemerkt dass meine angegeben E-Mailadresse nicht funktioniert. Bitte melde dich nochmal unter der oben bei olly neuen adresse



Re: Jucken der Handfläche und Handballen
geschrieben von: janina (IP gespeichert)
Datum: 25. Juni 2006 12:50

Das ist schön, freut mich *grins*

Re: Jucken der Handfläche und Handballen
geschrieben von: Biene (IP gespeichert)
Datum: 10. Juli 2006 20:26

Hallo ihr,
schaut euch mal die Beiträge von hier an. Es könnte auch das dyshidrotische hand- und Fußexzem sein.

[www.med1.de]

Liebe Grüße

Re: Jucken der Handfläche und Handballen
geschrieben von: Nane (IP gespeichert)
Datum: 25. November 2006 22:59

Hallo erstmal super Beitrag auch ich habe das schon seid längerer Zeit nur das meine Hand dann rot wird und die hand dick anschwillt. Wenn ich was mache tut das immer verdammt weh und wenn ich die hand zur faust mache knackt alles. Meistens kühle ich die Hand und das hilft ein wenig aber sowie sie wieder heiß ist fängt es wieder an. Das ganze läuft nun seid fast 1 Jahr. Jetzt wurde mir gesagt das es an niedrigen Blutdruck liegen kann oder sogar was mit Rheuma zutun haben könnte. Habe im Januar ein Termin Beim Hautarzt und bin gespannt was rauskommt.


Ist es bei euch bereits besser geworden.


Mit freundlichen grüßen

Nane

Re: Jucken der Handfläche und Handballen
geschrieben von: danila (IP gespeichert)
Datum: 29. Juni 2007 09:42

Hallo,

ich hab das gleiche Problem wie ihr. Bei mir hat es auch vor ca. einem 3/4 Jahr angefangen. Meine Handflächen und der Bereich, der in den Daumen übergeht haben sich gerötet, sind ganz trocken geworden und haben wie verrückt gejuckt. Zwischen den Fingern hat ich dann von Zeit zu Zeit so kleine Bläschen bekommen, die mit einer Flüssigkeit gefüllt waren und auch ziemlich jucken. Zudem hatte ich ganz trockene Fußsohlen und einen Ausschlag am Knöchel. Der Ausschlag am Knöchel war richtig rot und wurde ganz warm. Mein Hautarzt hat zuerst auf einen Pilz getippt, aber der Test war negativ. Er hat ihn sogar zur Absicherung des Testergebnisses ein zweites Mal gemacht. Wieder negativ. Dann hat er hat mir für die Fußsohlen eine Salbe verschrieben und die sehen in der Zwischenzeit ganz ok aus. Der Ausschlag am Knöchel ist auch besser geworden. Nur mit den Handinnenflächen kämpfe ich noch immer. Ich hab zuerst eine Teersalbe bekommen, die hat zwar etwas Linderung, aber keine wirkliche Besserung gebracht. Auch Kortiso hat nicht geholfen. Wir haben dann vor kurzem einen Allergietest gemacht und heraus kam, das ich gegen Stoffe wie Cinnamyl Alcohol, Cinnamal, Amyl Cinnamal, Eugenol, Isoeugenol, Hydroxycitronellal, Geraniol und Evernia Prunastri allergisch bin. Das sind Stoffe, die Hauptsächlich in Kosmetikaprodukten wie Cremes (z.B. Nivea, blaue Dose), Make-Up etc. auftauchen, aber u.a. auch in Salben, Reinigungs- und Waschmitteln. Ich achte jetzt akribisch darauf, diese Stoffe zu vermeiden, aber bisher hat sich was den Handflächenausschlag und den Juckreitz angeht nichts verändert. Ich hatte so gehofft, dass die Allergie der Auslöser ist, aber dem scheint nicht so. Ich werd nochmal 1-2 Wochen abwarten. Vielleicht braucht die Haut einfach etwas Zeit, um sichzu regenerieren. Wenn sich dann nichts tut, will mein Hautarzt eine Gewebeprobe entnehmen.

Bin für jeden Tip dankbar.

Viele Grüße

Danila

Re: Jucken der Handfläche und Handballen
geschrieben von: Headi (IP gespeichert)
Datum: 17. Juli 2007 11:30

Hallo !

Ich habe auch seit ca. 4 Wochen diese Quaddeln mit weißem Rand an den Handinnenflächen.
Zuerst ein kleiner roter Punkt der dann doch recht schnell grösser wird und immer stärker juckt.
Nach ca. 3-4 tagen ist es dann wieder weg.
Wobei nach 1-2 tagen erneut kleine Punkte auftauchen
und das spiel von vorne beginnt.

Schon mal gut zu wissen das ich nicht alleine dieses Problem habe.
Hat jemand eine Verbesserung erzielen können ?

bb Headi

Re: Jucken der Handfläche und Handballen
geschrieben von: Berlin13595 (IP gespeichert)
Datum: 28. Oktober 2007 13:06

Ich kenn das prob auch, allerdings taucht es bei mir nur auf Wenn ich Penicillin genommen hab, ist also eine allergie gegen Penicillin!!

Vielleicht ist es bei euch auch so!!!

mfg

Re: Jucken der Handfläche und Handballen
geschrieben von: Endora (IP gespeichert)
Datum: 13. Mai 2009 08:39

Hallo Janina,
da sieht man mal wieder was die Psyche alles so anrichten kann.
Abgesehen davon, dass ich mich schon damit ruhiger fühle mit dem o.g. Problem nicht alleine da zu stehen, beruhigt Dein Beitrag auch.
Auch bei mir stelle ich seit 1 Jahr merkwürdige Anschwellungen fest, die nach einfachem Kratzen oder scharfkantigem Druck (Tischkante etc.) auftreten. Im November letzten Jahres kam es dann zum ersten richtigen Aufblühen meiner linken Hand. - es ist bei mir immer die linke Hand -
Alles ist wieder abgeheilt, nach 6 Wochen bin ich nachtw aufgewacht, fühlte Hitze und durch den Körper ging eine Welle als würde etwas in mir ausgeschüttet. Vergleichbar mit dem Aufwallen eines Orgasmus. Ich war danach schweissgebadet, meine Hand fing wieder an zu jucken ...blöd und verpennt wie ich war hab ich gekratzt und innerhalb von 5 Min 1 cm DICKE Quaddeln um die Finger herum ..Handinnenfläche etc.
Naja.. ich bin fast verrückt geworden...

-----------------------

... Historie

seit 2003 massivster Psychodruck, schwer krankes Kind
seit Beginn 2008 Wechseljahre
seit Oktober 2008 Ausbildung HP Psych

...LOL...

natürlich beobachte ich das Geschehen mit Interesse.. aber es macht wirklich verrückt..der Juckreiz, die Schmerzen.. denn es tut saumäßig weh.. sorry der Ausdruck..aber so ist es
und ist unangenehm....

.......

Was hab ich getan :

Stress reduziert... schlafe viel.... meine Gesundheit WIRD mir keiner bezahlen .... (nicht kann ..sondern wird ! )
also Einschnitte in meinem Leben vorgenommen und Arbeit und Last um die Hälfte reduziert.. weniger Taler .. aber ich will gesund werden !!!

Achte auf meine Ernährung...höre auf meinen Bauch..mein Gefühl .. meinen Instinkt !!!
Kategorisch... es ist MEINE Gesundheit !

Schlafe viel ! Mache alles ohne Hektik.. was wird wird.. was nicht wird bleibt ...

Ich setze Prioritäten ! Wenn ich krank bin ...kann ich für niemanden .. vor allem nicht für meine Familie eine Stütze sein... also .. gesund werden...
Anforderungen meiner Umwelt ..werden relativiert..erledigen sich durch langes lagern oder schlichtweg ignoriert ... BASTA
..es ist MEINE Gesundheit....
für mich gibt es kein MUSS mehr.. wenn ich es nicht will

es gibt nur ein Ich möchte..ich werde .. aber KEIN ich MUSS !!!

ICH entscheide über mein Leben und verweigere weitmöglich jegliche Fremdbestimmung..dazu gehören Werbung.. die albernene Anforderungen Dritter oder sogenannter guter Freunde.. nach dem Motto.. :

" Man muss doch..... "

das hat mir Luft bis vorgestern eingebracht ...

da hat sich durch Kribbeln der nächste Schub angekündigt...hab dann auch dem Juckreiz nachgegeben.. man ist ja kein Halbgott und erträgt alles bis in die Unendlichkeit..... ... naja und nu hab ich mal wieder den Salat ...

Diesmal ist die Handinnenfläche entlang der Lebenslinien unterder Lederhaut betroffen.. hat widerlich weh getan und war eklig unangenehm..

Hand in eine Schüssel sehr kaltes Wasser gelegt..hatte kein Eis und keinen Quark! danach ...

Nicht ! nachzumachen ! Ich hab die Sache aufgestochen damit der Druck und das Wasser abläuft !!! Gefahr einer Sekundärinfektion !!!
Stoffhandschuhe angezogen... Tricoderm ..oder eine leichte andere Cortisoncreme aufgetragen .. nur ganz wenig...
Den nächsten Tag Quark besorgt...in grossen Einmalhandschuh rein und drüber gezogen. Hilft bei MIR sofort gegen den Juckreiz!
Nach Abklingen des Juckreizes abwaschen und wieder eincremen ..diesmal mit Fettcreme und Stoffhandschuh drüber.

Grundsätzlich nach dem ersten starken Schub Weihnachten..habe ich weitgehend warmes oder heisses Wasser vermieden..mich KALT gewaschen....naja vom Duschen ..Baden abgesehen..

Seifstücke benutzt, KEINE Flüssigseife..die enthält zuviel Weichmacher..
Arbeiten mit Heisswasser NUR mit Einmalhandschuhen getätigt...
also schlichtweg die Haut und den Säureschutzmantel der Haut geschont.

Das erneute Auftreten jetzt kann zusammenhängen mit einer Zunahme von Stress.. manche Dinge hat man schlichtweg NICHT in der Hand, wie Krankheit der Kinder etc.
kann aber auch mit Ernährung zusammenhängen.

Ich beobachte bei mir derzeit eine hohe Unwilligkeit hinsichtlich einiger Nahrungsmittel. Fleisch esse ich normalerweise gerne... derzeit bereitet mir bereits der Geruch Übelkeit. Bin im Moment extrem mäkelig, obgleich ich gerne esse und normalerweise völlig unproblematisch bin.

Was mir noch aufgefallen ist, war parallel eine leichte ND im Gesicht / Haaransatz und beim Abklingen des Schubes ein Herpes im Mundwinkel.

Also alles in allem Zeichen, das psychische Prozesse im Körper wirksam sind und nach aussen dringen und über die Haut sichtbar werden.
Dabei kann es sich um eine Erstverschlimmerung zur Auflösung socher Prozesse handeln ..sowie aber auch psychosomatische Zeichen.

In jedem Fall ist es nervig!

Soweit erst mal recht herzlichen Dank für Deinen Beitrag. Ich hoffe der ein oder andere kann auch von meinen Beobachtungen profitieren.
Es ist MEINE Art mit dem Problem umzugehen und funktioniert bei mir. Ein jeder ..ob Arzt oder Betroffener kann nur Hints geben..ausprobieren was hilft oder nicht hilft muß ein jeder selbst.

Wir tragen die Verantwortung für unseren Körper und unsere Seele in uns, aber auch die Heilung !

In diesem Sinne
Endo

Re: Jucken der Handfläche und Handballen
geschrieben von: Jacky (IP gespeichert)
Datum: 31. Oktober 2010 01:46

Ich bin gerade richtig erleichtert dieses Forum gefunden zu haben *gg* War schon am verzweifeln,genau diese Symptome die ihr da beschreibt habe ich seit heute auch.
Wenn ich anfange zu kratzen kann ich fast nicht mehr aufhören, und wenn ich aufhöre fängt es sogar etwas an zu schmerzen...also nicht nur jucken es tut dann auch weh... hattet ihr das auch teilweise?

Lg Jacky

Zur Seite:  vorherige Seite 12
aktuelle Seite:2 von 2


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.