Forum :: Hautausschlag.de :: Juckende rote hände
Hautausschlag.de : Forum

Hautausschlag.de

Erfahrungsaustausch, Rat und Hilfe zu Problemen mit Hautausschlag

Unser Forum zum Recht in Deutschland: Recht1.de [hier klicken]

 
Juckende rote hände
geschrieben von: meesner (IP gespeichert)
Datum: 02. April 2005 12:41

hallo,

ich hab da mal ne frage. ich hab seit langem gerötete handinnenflächen mit starker schweisbildung. dazu ist jetzt noch gekommen das ich am ganzen körper sofort rote stellen bekomm, wenn ich mich da nur mal kratze. ich hab keine ahnung was das ist, vielleicht kann mir ja hier wer weiter helfen. vielen dank. meesner

Re: Juckende rote hände
geschrieben von: miha (IP gespeichert)
Datum: 16. April 2005 13:07

hallo,

ich kann dir leider nicht weiterhelfen... aber ich hab das gleiche und weiß auch nicht was ich machen soll. bei mir sind es die handinnenflächen und die fußsohlen. und wenn ich mich irgendwo am körper kurz krazte bekomm ich diese flecken, mit punkten, wie mückenstiche, am hals, am nacken, am bauch und auch im gesicht.
ich würed zu nem arzt gehen, aber ich vertrau denen nicht und hab auch keinen lust histamin oder kortison in meinen körper zu pumpen. ich hatte mal einen ganz schlimmen ausschlag an den augen, die sind richig angeschwollen und die haut ist sogar aufgerissen, 2 monate, ich bin zu allen ärzten gerannt, die haben alles an mir getestet...und konnten mir immer noch nicht sagen wo es herkommt... die letzte diagnose: neurodermitis! ich bin nach hause gegangen und hab erstmal zwei tage nur geheult.. warum ich und warum im gesicht?... kurz vor weihnachten bin ich dem ganzen dann selber auf die spur gegangen und hab über lange umwege rausgefunden, dass ich allergisch auf nagellack bin! kein neurodermitis... und außerdem habem mir ein andere arzt mal nen zehnagel gezogen auch aufgrund einer fehldiagnose, dass waren schmerzen über schmerzen und auch wieder völlig um sonst... deswegen vertrau ich denen nicht und will selber rausfinden woher der ausschlag kommt... und dann die ursache eliminieren und nicht einfach medikamente in mich reinpumpen. ich weiß dass mein körper mir signale gibt und ich will lernen sie zu entziffern! also hast du mitlerweile was rausgefunden und kannst mir tipps geben? vielen dank - miha

Re: Juckende rote hände
geschrieben von: Justine (IP gespeichert)
Datum: 31. Mai 2005 14:12

Hallo
Ich weiß auch nichts so genau was man da machen, aber bei mir ist das selbe, nur ich bekomme es von Wasser, es kann sein das eine Subtanz im Wasser zu viel ist und darauf reagiert die Haut und des wegen Creme ich mit einer Cremer die mir meine Hautärztin verschrieben hat, die bekommst Du mit Rezept. An eure stelle wurde ich zu der Hautärztin gehen und sie mal fragen.

Re: Juckende rote hände
geschrieben von: Manuel (IP gespeichert)
Datum: 23. September 2005 13:00

hallo

ich habe auch diesen ausschlag.
zuerst nur an den füssen, dann an den händen, nun habe ich auch am ganzen körper so 1cm grosse rote flecken die wahnsinnig beissen!

anfangs hatte ich ganz trockene füsse, dann immer nasse füsse. die ärzte dachten anfangs, es wäre fusspilz. nach einem abstrich-test fand man heraus, dass ich keinen pilz hatte. beim bluttest und allergietest konnte auch nichts rausgefunden werden. nach und nach wurden nun auch die hände immer schlimmer und letzten monat konnte ich die hände nicht mal mehr bewegen, da sie so "ausgetrocknet" waren. meine handflächen "häuten" sich regelrecht und es wird nicht besser. damit ich mich einigermassen bewegen kann, creme ich mir nivea-creme ein, hilft vorübergehend ein wenig.
den ausschlag habe ich seit ca. juni 05 und es wird nur schlimmer, und die ärzte können einem auch nicht weiterhelfen....schade, denn dieser ausschlag nervt micht total!!!
viele bekannte schliessen nicht aus, dass dies wegen stress oder falscher ernährung kommt. nun, die ernährung hat sich nicht verändert, und gegen stress habe ich leider kein mittel gefunden. weiss da jemand was gegen?

grüsse manuel

Re: Juckende rote hände
geschrieben von: Meine Hände sind geschwollen (IP gespeichert)
Datum: 11. Oktober 2005 10:17

Tag zusammen,
also der Fall ist folgender...ich bin gerade aufgewacht und sehe das meine Hände geschwollen und geröttet sind...zudem sind auch auch meine Beine geschwollen...im übrigen bin ich mir keiner Allergie bewusst und ich hab keine Ahnnung was ich gegen den schlimmen Juckreiz unternehmen kann......Ich hoffe ihr könnt mir Tipps kriegen, wie ich meine Haut einigermaßen wieder Beruhigen kann?
Ich bitte euch gebt mir mal nen Ratschlag......

Re: Juckende rote hände
geschrieben von: hjh (IP gespeichert)
Datum: 30. November 2005 23:31

Habe auch seit einigen Wochen rote juckende geschwollene (anfangs nur) Handflächen und teilweise Finger,
später auch Fußsohlen und Zehen und suckzessive später dann auch an Handoberseite rote juckende Flecken, später dann auch noch an Armen Beinen und Oberkörper Quaddeln. Zuletzt auch eine mal eine geschwollene Unterlippe, mal Schwellungen an der Mundschleimhaut und mal ein juckendes geschwollenes Auge.

Diagnose Hautartzt: Nesselsucht / Nesselfieber und zusätzlich Quinckesyndrom.
Nesselfieber tritt meistens bei Allergikern auf, selten durch Stress, kann aber auch bei Entzündungsherden im Körper auftreten, die das Imunsystem schwächen.
Kortison hat mir gottseidank diese Qualen genommen.
Nach dem Auslöser wird aber jetzt schon seit Wochen gesucht- alles ohne Befund.

Sollte ich neuere Erkenntnisse haben werde ich gerne wieder berichten. Wünsche allen gute Besserung - und geht bitte zu einem guten Hautarzt - am besten in einer Poli-/Uniklinik !!!

Re: pusteln am ganzen körper habe die selben symtome
geschrieben von: Voithofer Max (IP gespeichert)
Datum: 13. November 2006 21:56

habe die selben symtome rote kleine unförmige flecken am ganzen körper bei nacht ist der juckreiz am schlimmsten war schon beim artzt er verschrieb mir eine ekzemmilch und telfast (Fexofenadinhydrochlorid) wollte fragen ob der ausschlag imunschwächend ist und mehr schaden im körper anrichten kann??

schöne grüße max!!

ps.ist es bei dem symtom immer Nesselsucht/Nesselfieber??

Re: Juckende rote hände
geschrieben von: marie (IP gespeichert)
Datum: 14. November 2006 10:18

Kann mich hier bei diesem Thema auch anschließen und irgendwie beruhigt es ja auch,nicht ganz alleine "verrückt" zu sein,denn so fühle ich mich nun schön langsam,da ich schon einge Arzttermine hinter mich gebracht habe,und mein Ärztin nun vor knapp zwei Wochen meinte:"lassen sie ihre Hände und füsse ihre Spielchen treiben und versuchen sie sich davon nícht beeindrucken zu lassen-ist vegetative Dystonie".Super,war seitdem nicht mehr dort.
Angefangen hat alles mit eingeschlafenen Händen und Füßen.Untersuchungen beim Neurologen und die Kernspint o.B.Jetzt habe ich vor allen Dingen total heiße und auch gerötete Handinnenflächen und das Gefühl,wie wenn ich eine Allergie hätte.Alles sehr nervenaufreibend und lässt mich auch unter Druck stehen.Natürlich sind die Symptome weniger spürbar wenn ich beschäftigt bin,doch ich möchte mich nicht die ganze Zeit beschäftigen und am Abend schlafen können,doch dies ist auch ein Problem im Moment.Bin jezt bei einer Ärztin für chin.Medizin(Akupunktur/Teemischung) und sie sagte mir gestern,dass dies auch schon die Wechseljahre sein können-mit 39Jahren?Man glaubt doch alles -versucht alles und dann sowas.

Für mich weiss ich im MOment,dass bei mir im privaten und persönlichen Bereich sehr sehr viel los ist und mir einge Dingel,wie z.B.meine Umschulung und auch die neue Liebe in meinem Leben mir Zündstoff geben,um sehr unruhig zu sein.Das Wort Depression mag ich nicht,doch ich fühle mich derzeit so.Eigentlich geht es irgendwie weiter in meinem Leben und ich habe nun auch meine 17jährigen Sohn alleine großgezogen,doch ich fühle mich irgendwie leer und sehr sehr traurig.

Glaube auch,dass die Hände für HANDELN stehen im Leben und ich mache mich derzeit handlungsunfähig-Vielleicht war das für einge ein wenig hilfreich,wasich so alles von mir gegeben hab...

Re: pusteln am ganzen körper habe die selben symtome
geschrieben von: max0001 (IP gespeichert)
Datum: 15. November 2006 10:36

Voithofer Max schrieb:
-------------------------------------------------------
> habe die selben symtome rote kleine unförmige
> flecken am ganzen körper bei nacht ist der
> juckreiz am schlimmsten war schon beim artzt er
> verschrieb mir eine ekzemmilch und telfast
> (Fexofenadinhydrochlorid) wollte fragen ob der
> ausschlag imunschwächend ist und mehr schaden im
> körper anrichten kann??
>
> schöne grüße max!!
>
> ps.ist es bei dem symtom immer
> Nesselsucht/Nesselfieber??

war wieder beim artzt er hat mir Betnesol (Betamethason) brause tabletten verschrieben und es wirkt!!!



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.