Forum :: Hautausschlag.de :: plötzlicher Hautausschlag
Hautausschlag.de : Forum

Hautausschlag.de

Erfahrungsaustausch, Rat und Hilfe zu Problemen mit Hautausschlag

Unser Forum zum Recht in Deutschland: Recht1.de [hier klicken]

 
Zur Seite:  vorherige Seite 1234
aktuelle Seite:4 von 4
Re: plötzlicher Hautausschlag
geschrieben von: pizi (IP gespeichert)
Datum: 22. Juli 2006 19:01

mein sohn ist 2 1/2 jahre alt - vor genau 5 woche als es die erste große hitzewelle kam, hat er auf die hintere seite beider oberschenkel 2-3 kleine pusteln/pickel bekommen. zuerst dachten wir an einen hitzeausschlag oder eine reaktion auf dem bezug des kinder sitztes aber mittlerweile hat sich diesen ausschlag zuerst langsam (nach 1o-15 tage) jetzt aber immer schneller über die ganze ober u- unterschenkeln vorne und hinter großflächig vermehrt und jetzt fängt auch auf die armen und händen an.
es schaut wie kleine pickeln unter die haut, zuerst hell rosa und kaum sichtbar - wie hünherhaut nur nich so dicht und dann "laufen sie zusammen" und es werden richtig große flechen. am anfang hat es ihm auch nicht wirklich gejuckt aber als den ausschlag sich schneller vermehrte ist doch auch den juckreiz gekommen.
vom hautarzt haben wir fenistil tropfen 2x am tag bekommen und eine selbstgemischte salbe mit ultrasicc+advantan.
keine sonne - kein baden - nur lange hose

mittlerweile haben wir schon 14 tage kur hinter uns - dieser hautauschlag hat sich so verändert, dass die erste befallene stellen in der mitte mittlerweile keine pusteln mehr haben aber es bleiben die letzten pusteln am rand und sie jucken.

wenn tobias hose tag und nacht trägt und nicht viel mit wasser im berührung kommt sind diese pusteln weniger geschwollen und es juckt etwas weniger
ich brauche nicht zu erwähnen dass der hautarzt auch keine ahnung hat und er wird weiter mit salben versuchen bis wann es etwas wirkt sad smiley

mir ist aber jetzt beim lesen von den beiträge eigenfallen, dass mein mann hat eine 10-15 jahre alte holzhütte im garten zerlegt und entsorgt und tobias hat damals in der nähe gespilet: er hat nur einen t-shirt un d windeln getragen und die beine waren frei.ein oder zwei tage später hat er auch die ersten pusteln bekommen

kann es auch beim ihm holzmiblen sein?!? ich würde euch bitte mir ein paar details mehr zum verlauf dieser holzmilben-geschickte geben - vielleicht hilft es mir ähnlichkeiten zu finden. wir haben am montag hautarzt termin und ich könnte vielleicht ihm einen hinweis geben.

Re: plötzlicher Hautausschlag
geschrieben von: Peter (IP gespeichert)
Datum: 25. Juli 2006 15:26

Hallo pizi,
wenn es Milben sind, dann kann ich nur die von mir geschilderte Lotion empfehlen. Der Ausschalg war bei mir innerhalb 3 - 4 Tagen weg.

Re: plötzlicher Hautausschlag
geschrieben von: Silvia (IP gespeichert)
Datum: 29. Juli 2006 21:12

Hallo,
schaut mal alle unter Gardaseepusteln oder windpockenähnlichem Hautausschlag nach!!!
Ich denke das alle im Moment die gleiche SCH..... durchmachen!!!!!

Lieben Gruß Silvia

Re: plötzlicher Hautausschlag
geschrieben von: der ip dieb (IP gespeichert)
Datum: 03. November 2006 15:31

mir jukts an der Nase, *reib, schnaub, nieß*

ich bin erlergiker aber einer von der feinsten sorte, jeden Morgen erstmal 3Packungen Taschentücher verbrauchen und meine Meerschweine haun auch ordendlich rein....*Kotz*

Re: plötzlicher Hautausschlag
geschrieben von: vincent (IP gespeichert)
Datum: 25. November 2006 05:00

Hey leidende,

war vorhin mit einem Kumpel unterwegs und jetzt kam ich nach hause und sah eigenartige flecken am Körper. als ich heute noch duschen war, habe ich nichts bemerkt gehabt. das vermehrt sich so schnell das ich schon fast zusehen kann.

jetzt habe ich durch andere Opfer gelesen das es nur ein leiden ist und nicht gesundheitsschädigend. außer man kratzt es auf. hab schon ein Schrecken bekommen. puuuh...

so was kann man also irgendwie durch den Halts bekommen oder auch durch holz. mein Halts füllt sich nicht grade angenehm an (das schlucken fällt mir schwer) und mit holz habe ich so ziemlich den ganzen tag zutun (schwitz dabei auch gelegentlich).

mich würde es jetzt interessieren wie ich es am schnellsten wegbekomme und ob es bei der Heilung, wie man sich infiziert hat, ein unterschied gibt.

Würde mich freuen eure Erfahrung und Hilfe zu erfahren.

Re: plötzlicher Hautausschlag
geschrieben von: peter (IP gespeichert)
Datum: 25. November 2006 05:01

Hey leidende,

war vorhin mit einem Kumpel unterwegs und jetzt kam ich nach hause und sah eigenartige flecken am Körper. als ich heute noch duschen war, habe ich nichts bemerkt gehabt. das vermehrt sich so schnell das ich schon fast zusehen kann.

jetzt habe ich durch andere Opfer gelesen das es nur ein leiden ist und nicht gesundheitsschädigend. außer man kratzt es auf. hab schon ein Schrecken bekommen. puuuh...

so was kann man also irgendwie durch den Halts bekommen oder auch durch holz. mein Halts füllt sich nicht grade angenehm an (das schlucken fällt mir schwer) und mit holz habe ich so ziemlich den ganzen tag zutun (schwitz dabei auch gelegentlich).

mich würde es jetzt interessieren wie ich es am schnellsten wegbekomme und ob es bei der Heilung, wie man sich infiziert hat, ein unterschied gibt.

Würde mich freuen eure Erfahrung und Hilfe zu erfahren.

Zur Seite:  vorherige Seite 1234
aktuelle Seite:4 von 4


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.