Forum :: Radwanderkarte.de :: Europaradwanderweg
Radwanderkarte.de : Forum
 
Europaradwanderweg
geschrieben von: Karsten (IP gespeichert)
Datum: 11. Juli 2005 12:38

Übersicht
Der Europaradwanderweg R1 (Europa-Radweg R1, Euro-Route R1) ist als Radfernweg von Calais in Frankreich bis nach Tallinn in Estland angelegt. In Zukunft soll er von Boulogne-sur-Mer an der Französischen Kanalküste bis St. Petersburg in Russland über mehr als 3.000 km führen und damit zur Völkerverständigung in Europa beitragen.

Bei der Führung wurde weitgehend darauf geachtet, dass auch für ungeübte Radfahrer und Familien die Strecke in angemessenen Etappen auf einer attraktiven Route zu bewältigen ist. Angemessene Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeiten sind nahe am Weg.

Der Weg führt für 915 km durch Deutschland von der niederländischen Grenze (Zwillbrock/Vreden) durch das Münsterland, über den Teutoburger Wald, den nördlichen Harzrand (Goslar), über anhaltisches Gebiet und Brandenburg nach Potsdam, Berlin und weiter durch das Oderbruch an die polnische Grenze (Küstrin/Kostrzyn(Polen)

Streckenführung
[Bearbeiten]
Niederlande
In den Niederlanden gibt es ein stark ausgebautes Radroutennetz, das schon z.T. mit der geplanten Streckenführung beschildert ist. Wegen der Vielzahl der Radwege ist man aber noch auf gute Karten angewiesen.


Deutschland


Bundesländer
Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin

Startort
Zwillbrock (NL)/Vreden (D)

Streckenführung über
Stadtlohn
Dafeld
Havixbeck
Münster
Warendorf
Harsewinkel
Gütersloh
Schloß Holte
Stukenbrock
Detmold
Berlebeck
Horn-Bad Meinberg
Marienmünster
Höxter
Fürstenberg
Holzminden
Stadtoldendorf
Einbeck
Bad Gandersheim
Goslar
Bad Harzburg
Wernigerode
Blankenburg
Thale
Ballenstedt
Gatersleben
Staßfurt
Köthen
Dessau
Lutherstadt Wittenberg
Belzig
Fichtenwalde
Ferch
Petzow
Werder (Havel)
Potsdam
Berlin
Erkner
Strausberg

Zielort
Kostrzyn/Küstrin(Polen)

Polen
In Polen soll der Ausbau fortschreiten und die Ausschilderung schon gut sein.


Beschilderung
In Deutschland ist der Europa-Radweg inzwischen weitgehend als "R 1" in grün auf weiß beschildert. Teilweise findet man die ausgeschriebene Variante "Europa-Radweg R1" oder "Europa-Route R1" mit zusätzlichen Erklärungen, Ortstafeln und Hinweisen auf touristisch interessante Ziele.


Ausbau
Grundsätzlich wird der Europa-Radweg über Strecken geführt, die wenig mit KFZ-Verkehr belastet sind. Außer in den vielen Passagen durch touristisch interessante Orte, verläuft die Route meist durch die Natur und abseits der Straßen. In vielen Regionen sind die Wege bereits sehr gut ausgebaut. Teilweise sind die Fahrbahnflächen aber noch unbefesigt. Im Harz zwischen Langelsheim und Ermsleben, ist zusätzlich noch mit einigen starken Steigungen zu rechnen.

Copyright: Wikipedia.de



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.