Forum :: Kinderpsychologen.de :: Schwere Erkrankung der Mutter
Kinderpsychologen.de : Forum

Kinderpsychologen.de

Diskussionsforum zur Kinderpsychologie und Verzeichnis von Kinderpsychologen in Deutschland

Hier im Forum können Sie gerne Ihre Fragen im Bereich der Kinderpsychologie stellen. Als zugelassener Kinderpsychologe können Sie sich zudem hier gerne kostenlos mit Ihrer Praxisanschrift eintragen.

Unser Forum zum Recht in Deutschland: Recht1.de [hier klicken]

 
Schwere Erkrankung der Mutter
geschrieben von: Paul (IP gespeichert)
Datum: 07. März 2010 11:03

Meine Enkelin ist 6 1/2. Die Mutter liegt seit 3 Wochen schwer erkrankt auf einer Intensivstation im Tiefschlaf, d.h., der direkte Kontakt Mutter-Tochter ist seitdem unterbrochen. Über den Zustand der Mutter ist die Enkelin ohne Einzelheiten über die Erkrankung (Ruptur eines Aneurysma im Gehirn) informiert. Sie fragt aber kaum nach der Mutter, hat aber ein sehr gutes Verhältnis mit dem Vater (mein Sohn). Auffällig ist aber, dass sie die Oma, mit der Sie sonst ein sehr gutes Verhältnis hatte, jetzt nahezu ignoriert. Unsere Enkelin wirkt teilweise verschlossen. Man merkt aber, dass sie sich innerlich mit dem Problem beschäftigt, aber auch mit dem Vater spricht sie nicht darüber.
(1) Ist das Verhalten meiner Enkelin unter diesen Bedingungen ungewöhnlich ?
(2) Kann die psychische Belastung negative Folgen für Sie haben; insbesondere, wenn sich die Familie falsch oder unangemessen verhält ?
(3) Wie sollen wir (insbesondere der Vater) uns verhalten, welche Informationen kann/soll der Vater, für den ich hier mit meinen Fragen einspringe, der Tochter unter dem Gesichtpunkt geben, dass der Ausgang der Erkrankung nach letzten Auskünften der Ärzte ungewiss ist ?
(4) Und natürlich: Was können die Grosseltern tun (oder auch falsch machen) ?



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.