Forum :: Kinderpsychologen.de :: Trennungskind (7 Jahre) benötigen dringend Hilfe
Kinderpsychologen.de : Forum

Kinderpsychologen.de

Diskussionsforum zur Kinderpsychologie und Verzeichnis von Kinderpsychologen in Deutschland

Hier im Forum können Sie gerne Ihre Fragen im Bereich der Kinderpsychologie stellen. Als zugelassener Kinderpsychologe können Sie sich zudem hier gerne kostenlos mit Ihrer Praxisanschrift eintragen.

Unser Forum zum Recht in Deutschland: Recht1.de [hier klicken]

 
Trennungskind (7 Jahre) benötigen dringend Hilfe
geschrieben von: toms91 (IP gespeichert)
Datum: 07. Juli 2009 17:59

Hallo,

wir haben extreme Probleme mit der Tochter meiner Freundin.


Vor einem halben Jahr sind meine Freundin, ihre Tochter und ich zusammengezogen, was einen Schul- und Ortswechsel von ca. 100 Kilometer mit sich brachte. Seitdem wird das Verhalten der Tochter von Woche zu Woche extremer und aggressiver. Anfangs lag das Problem vor, dass die Kleine nicht zur Schule gehen wollte und es so endete, dass meine Freundin sie bis zur Schule begleitete und die Lehrerin Ihr "entreissen" musste, sonst wäre sie alleine nicht zur Schule gegangen. Dies stellte sich nach ca. einem Monat ein. Jedoch ist die Hausaufgabenerledigung ein echter Terror. 3 - 5 Stunden pro Tag mit enormen Streit kommen ca. 3mal die Woche vor. Der Unterschied ist anscheinend, dass die jetzige Schule mit dem Schulstoff viel schneller voran gehen, als die alte Schule dies tat. Jedoch meinte auch ihre derzeitige Lehrerin, dass sie extreme Konzentrationsschwierigkeiten aufzeigt und auch ihr soziales Verhalten, den Mitschülern gegenüber und auch ihr sei nicht akzeptabel. Sie rebelliert bei allem, widerspricht und weiß alles besser. Dies ist leider nicht nur in der Schule so, sondern zuhause noch viel ausgeprägter. Sie akzeptiert kein "Nein", widerspricht ihrer Mutter und mir selbst bei Kleinigkeiten, die keine großen Forderungen (z. B. Zimmeraufräumen oder selbst nur stumm zu sein, wenn man telefoniert) an sie stellen. In letzter Zeit häufen sich nun extreme Anfälle von Schreiattacken, Widersprüchen, Lügen und auch Abneigung ihrer Mutter gegenüber. Ich würde sagen, sie hat einfach keinen Respekt vor Erwachsenen, da sie mit Erwachsenen redet, als wäre sie selbst erwachsen. Es werden meinerseits auch keine großen Anforderungen an sie gestellt, ich gehe lediglich dazwischen, wenn es ihrer Mutter gegenüber zu viel wird und da angle ich mir dann auch nur böse Blicke von ihr. Sobald aber alles so gemacht wird, wie sie sich irgendwas vorstellt, dann ist sie lieb und nett, vorallem wenn sie etwas will. Bekommt sie das nicht, ist derselbe Stress wieder angesagt.

Die Lehrerin von Ihr meinte, dass sie eine klare strenge Vorgabe braucht, meine Freundin hingegen fühlt sich aufgrund der Scheidung und Trennung ihrer kleinen gegenüber schuldig, und ist somit nicht wirklich streng bzw. konsequent in ihrer Erziehung.

Das nächste Problem ist, dass ihr Vater sie alle 2 Wochen am Wochenende bei sich hat und jetzt die letzten Male immer ein Theater war, dass sie nicht mehr Heim wollte. Sie hat heute sogar angedroht, dass wenn sie das nächste mal bei Ihrem Papa ist, nicht mehr heimkommen will und gibt Ihrer Mutter die Schuld an der Trennung und dass sie das nie wollte. Jedoch ist es so, dass er sie betrogen hat und mit einer anderen Frau zusammen war und wir uns erst ca. 1 Jahr später kennengelernt haben.

Sie hat auch enorme Freunde kennenzulernen, da sie, wenn sie hier mit Kindern spielt, sehr dominant und laut agiert.

Wir hoffen, dass das hier jemand liest, der uns Ratschläge geben kann, wie wir mit ihr umgehen sollen. Wir haben es eigentlich ganz normal probiert, so wie meine Freundin und ich es aus unserer Kindheit wissen, mit Strenge und mit Leichtigkeit, jedoch hilft gar nichts. Ihr kann man auch Regeln geben und sagen, wenn das heute 5mal falsch läuft, dann darf sie z. B. kein Zeichentrickserie ansehen, das ist ihr alles egal. Wir waren jetzt ein paar mal bei einer Kinderpsychologin und es wird eine Therapie beantragt, aber bis die anläuft und das wirklich Ergebnisse zeigt vergeht noch viel Zeit und uns macht das einfach nur kaputt und stumpft uns ab.

Vielen Dank im Voraus für Eure Ratschläge und Hilfe.



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.