Forum :: Kinderpsychologen.de :: Hallo
Kinderpsychologen.de : Forum

Kinderpsychologen.de

Diskussionsforum zur Kinderpsychologie und Verzeichnis von Kinderpsychologen in Deutschland

Hier im Forum können Sie gerne Ihre Fragen im Bereich der Kinderpsychologie stellen. Als zugelassener Kinderpsychologe können Sie sich zudem hier gerne kostenlos mit Ihrer Praxisanschrift eintragen.

Unser Forum zum Recht in Deutschland: Recht1.de [hier klicken]

 
Hallo
geschrieben von: kbb (IP gespeichert)
Datum: 25. April 2007 06:38

Hallo,
mein Sohn (7) leidet an einer Sehbehinderung, die erst vor einem Jahr entdeckt wurde. D.h. wir und auch die Erzieher im Kindergarten haben schon vor Jahren die Vermutung gehabt, dass mit den Augen etwas nicht stimmt. Doch die Augenärzte meinten immer, es sei alles in Ordnung, bis wir letztes Jahr die Augenklinik gewechselt haben.

Er hat einen Entwicklungsrückstand, Sprachentwicklungsstörungen, Entwicklungsstörungen usw. Nun wissen wir nicht, ob dies an der fehlenden Förderung in den ersten Jahren liegt oder ob vielleicht doch auch noch eine weitergehende Behinderung vorliegt.

Er hat z.Z. eine chronische Verstopfung und hat bisher noch nie das große Geschäft auf die Toilette verrichtet. Er ist teilweise sehr leicht reizbar, aggressiv oder zieht sich in "seine Welt zurück" und ist dort dann kaum wieder herauszuholen.

Im Kindergarten gab es immer wieder Probleme, weil die Erzieher mit ihm nicht klarkamen. Letztes Jahr kam er in die Schule und es schien alles gut zu laufen. Doch nun beginnen auch hier die Probleme. Er ist einfach furchtbar anstrengend.

Die Psychologen, bei denen wir bisher waren meinten nur, ich solle akzeptieren, wie er ist und dass er die Sehbehinderung hat und ich brauche viel Geduld und soll mir nicht so viele Sorgen machen. Doch dies ist leichter gesagt als getan. Manchmal weiß ich einfach nicht weiter. Ich bin mit meiem Sohn allein und wenn er dann wieder so schwierig ist, habe ich das Gefühl, ich schaff das alles nicht. Genauso gibt es aber Tage, an denen er wirklich das liebste Kind der Welt ist.

Vielleicht geht es jemandem genauso und man kann Erfahrungen austauschen.

Das wars fürs erste.

Liebe Grüße
Karla



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.