Forum :: Kinderpsychologen.de :: Mein Kind spielt nicht mit anderen Kindern
Kinderpsychologen.de : Forum

Kinderpsychologen.de

Diskussionsforum zur Kinderpsychologie und Verzeichnis von Kinderpsychologen in Deutschland

Hier im Forum können Sie gerne Ihre Fragen im Bereich der Kinderpsychologie stellen. Als zugelassener Kinderpsychologe können Sie sich zudem hier gerne kostenlos mit Ihrer Praxisanschrift eintragen.

Unser Forum zum Recht in Deutschland: Recht1.de [hier klicken]

 
Mein Kind spielt nicht mit anderen Kindern
geschrieben von: Ilona (IP gespeichert)
Datum: 13. August 2005 21:28

Hallo,
meine Tochter (Einzelkind) wird im Oktober vier Jahre alt. Sie geht seit November 2004 in den Kindergarten. Davor gingen wir 2 Jahre in die Krabbelgruppe. Leider spielt oder spricht meine Tochter mit anderen Kindern überhaupt nicht. Egal ob diese jünger oder gleichaltrig sind. Im Kindergarten hängt sie nur an ihren Erzieherinnen oder läuft im Garten hin und her. Sind wir auf dem Spielplatz alleine tobt sie herum, aber sobald Kinder auftauchen möchte sie gehen. Wollen wir jemand besuchen der Kinder hat, die meine Tochter sogar kennt, sagt sie gleich: "wir bleiben aber nicht lange und reden auch nichts." Sie ist ein etwas ängstliches und scheues Kind, hat aber noch nie mit einem Kind schlechte Erfahrungen gemacht.
Ich mache mir Sorgen, denn wenn sie so bleibt wird sie sich in der Schule nicht wehren bzw. durchsetzen können. Und Anschluß wird sie auch keinen finden. Wer weiß Rat?

Re: Mein Kind spielt nicht mit anderen Kindern
geschrieben von: vivian (IP gespeichert)
Datum: 30. August 2005 16:37

Hallo liebe Ilona,

mein Sohn Kevin ebenfalls Einzelkind wird im November 3 Jahre. Er geht seit November 2004 in die KITA. Z.Zt. haben wir folgendes Problem: Er spielt auch kaum mit anderen Kindern,sitzt entweder ruhig in seiner Bauecke oder im Hof im Sandkasten und spielt. Er spricht zwar, aber er ist so ruhig im Kindergarten.Heute sagte die Erzieherin zu mir , er würde von der Entwicklung nicht einem fast 3 jährigen entsprechen.
Das war ein Schock für mich. Nur sobald ich zu Hause mit ihm bin, spielt und tobt er rum, schreit und lässt seine ganze Wut raus. Ich bin ratlos und frage mich ob es ihm in der Kita gefällt.
Vielleicht können wir unsere Erfahrungen weiter ausstauschen.

Lg Vivian

Re: Mein Kind spielt nicht mit anderen Kindern
geschrieben von: Ilona (IP gespeichert)
Datum: 23. September 2005 20:09

Hallo Vivian, wenn sich dein Kevin ansonsten normal verhält und der Kinderarzt nichts auffälliges bemängelt, würde ich mir keine Gedanken machen. Vielleicht war es für eine Kita einfach noch zu früh. Kevin war ja erst 2 Jahre alt. Oder er ist bei anderen Kindern ängstlich und der ganze Trubel wird ihm zuviel.
Also bei meiner Tochter wird es so langsam. Kinder die sehr behutsam und nicht so stürmisch mit ihr umgehen, läßt sie an sich ran.
Ich denke man muß den Kindern einfach mehr Zeit geben. Die einen sind still und schüchtern, die andern temperamentvoller. Michelles Erzieherin meint, daß das noch besser wird.
Ich hoffe dir ein wenig die Sorgen gemildert zu haben. Telefonisch wäre es etwas einfacher wie schriftlich
Grüße Ilona

Re: Mein Kind spielt nicht mit anderen Kindern
geschrieben von: Suse (IP gespeichert)
Datum: 01. September 2006 08:02

Meine Tochter wird im Oktober 4. Sie geht seit Oktober 2005 in den Kindergarten. Sie spricht nicht mit anderen Kindern und sehr wenig mit den Erzieherinnen. Sie geht dort auch nicht auf´s Klo. Unser Kinderarzt hat uns empfohlen, zu einem Kinderpsychologen zu gehen. Ich versuche zur Zeit einen Termin zu bekommen.
Wenn sie zu Besuch bei anderen Kindern ist, die sie auch wirklich gerne Einladen, spricht sie auch nicht. Wenn wir aber Kinder zu Besuch haben, ist das o.k. mit dem Sprechen.
Zu Hause ist sie normal, wie jeden andere Kind auch (ich habe noch eine Tochter, die 5 ist, und damit einen ganz guten Vergleich).
Ihre Erzierin sagt, dass sie den Tag aufsaugt, wie ein Schwamm das Wasser. Dementsprechend träumt sie Nachts auch sehr viel und hatte mitunter richtige "Panik-Attaken". Das konnten wir auf homäopatischem Wege in den Griff bekommen. (Auch erst vor Kurzem). Trotzdem schläft sie noch nicht durch, aber diese Ängste sind weg.
Außerdem sagte die Erzieherin noch, dass sie den Eindruck hat, dass meine Tochter sprechen und mitanderen spielen will, sich aber nicht traut. Sie hat irgendwie eine "Blockade". ´Bis jetzt weiß keiner, woran es liegt.



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.