Forum :: Kinderpsychologen.de :: mein sohn lügt
Kinderpsychologen.de : Forum

Kinderpsychologen.de

Diskussionsforum zur Kinderpsychologie und Verzeichnis von Kinderpsychologen in Deutschland

Hier im Forum können Sie gerne Ihre Fragen im Bereich der Kinderpsychologie stellen. Als zugelassener Kinderpsychologe können Sie sich zudem hier gerne kostenlos mit Ihrer Praxisanschrift eintragen.

Unser Forum zum Recht in Deutschland: Recht1.de [hier klicken]

 
mein sohn lügt
geschrieben von: Iman (IP gespeichert)
Datum: 20. Juni 2006 09:57

hallo,
Seit ein paar wochen habe ich ein problem.
mein sohn michael ist 4,9 Jahre alt und lügt uns ständig an.

Er kommt aus dem Kindergarten mit einem auto und sagt das seine erzieherin ihm dasgeschenkt hätte, nach dem dritten mal kam mir das etwas seltsam vor und ich fragte nach es stimmte nicht, er nahm die autos seiner freunde einfach mit und wollte sie mit dieser lüge behalten (mein sohn hat sehr viel spielzeug und jedesmal wenner brav ist schenken wir ihm autos zur Belohnung)
Dann hat er mal einen schlüssel verschlammt und beschuldite seinen Onkel.
Im Kindergarten kam jetzt der höhepunkt, er urinierte an die Zimmerwand ohne das ihn jemand gesehen hat läuft dann zur erzieherin und sagt ''Fabian hat an die wand gepullert'', er wirft spielzeug aus dem fenster und behauptet dann ein anderer wäre es gewesen. Nach einem gespräch mit der Erzieherin teilte sie mir jetzt mit das dies seit einigen wochen so geht.

Warum verhält er sich so ich versichere ihm jedesmal er soll doch bitte die Wahrheit sagen und er würde auch kein ärger bekommen wenn er nicht lügt auch wenn es schlimm ist, er lügt aber weiter bis ich dann doch die whrheit aus ihm rausquetsche und ihn dann bestrafe (indem ich ihm ein spielzeug wegnehme)weil er mir nicht gleich die wahrheit gesagt hat.
Was mir wirklich sehr weh tut und mich verzweifeln lässt ist das ich ihm einfach nicht mehr glauben kann und irgendwie meinen sohn nicht mehr schützen kann.
Bitte bitte helft mir
Mit freundlichen grüssen
Iman

Re: mein sohn lügt
geschrieben von: Kerstin (IP gespeichert)
Datum: 04. September 2006 10:15

Hallo Iman,

bisher hat noch keiner auf diese Frage geantwortet und mir etwas entscheidentes aufgefallen. Sie versichern ihrem Sohn keinen Ärger zu bekommen wenn er die Wahrheit sagt.

Sagt er dann doch die Wahrheit weil Sie sie aus ihm rausquetschen, BESTRAFEN sie ihn indem sie ihm ein Auto wegnehmen.

Sie müssen sich an Ihr Versprechen halten, wenn Sie sagen er wird keinen Ärger bekommen dann DARF er auch keine Strafe erhalten!!

Ich denke er sucht mit diesem Verhalten Aufmerksamkeit. Wenn er was anstellt, andere beschuldigt oder an die Wand uriniert wird mit ihm geredet und viel Zeit verbracht. Auch wenn es Ärger gibt, er hat Ihre Aufmerksamkeit.
Autos und sonstige Spielsachen als Belohnung sind kein Ersatz für Aufmerksamkeit.

Versuchen Sie doch öfter das Gespräch mit ihm zu führen wenn sie mit ihm spielen. Fragen sie ihn, wie es ihm Kindergarten gefällt, wie die Erzieher dort sind, was ihn stört und hören sie genau hin...ohne zu schimpfen oder ihn der lüge zu bezichtigen.

Mit freundlichen Grüßen

Kerstin



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.