Forum :: Kinderpsychologen.de :: Trennung: Übernachtung des Kindes beim Vater
Kinderpsychologen.de : Forum

Kinderpsychologen.de

Diskussionsforum zur Kinderpsychologie und Verzeichnis von Kinderpsychologen in Deutschland

Hier im Forum können Sie gerne Ihre Fragen im Bereich der Kinderpsychologie stellen. Als zugelassener Kinderpsychologe können Sie sich zudem hier gerne kostenlos mit Ihrer Praxisanschrift eintragen.

Unser Forum zum Recht in Deutschland: Recht1.de [hier klicken]

 
Trennung: Übernachtung des Kindes beim Vater
geschrieben von: Thomas Ganser (IP gespeichert)
Datum: 24. März 2006 08:08

Nach der Trennung von meiner Lebensgefährtin werde ich von Ihr mit der Meinung konfrontiert, dass es die erste Zeit nach der Trennung aus psychologischer Sicht nicht gut für unseren 2 1/2 jährigen Sohn wäre, dass er bei mir in meiner neuen Wohnung übernachtet. Ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu meinem Sohn und die sozialen Rahmenbedingungen sind ebenfalls sehr gut.
Ich wäre dankbar für jede professionelle Meinung zu dieser Situation.

Re: Trennung: Übernachtung des Kindes beim Vater
geschrieben von: Inka (IP gespeichert)
Datum: 02. Juni 2006 22:18

Hallo Thomas.
Ich bin zwar erst 12, aber schließlich geht es ja in diesem Forum um kids. Und wer kennt die natworten nciht besser als wir selber?

Also Meine ELtern sind seit meinem 19. lebensjahr getrennt.
LKeider habe ich das Pech das ich mit Meiner Mutter und ihrem Freund im Taunus leben. Mein Vater in offenbach (Wo meine GANZE Familie Früher auch lebeten; Papa bleieb nur wegen wir da wegen meiner alten Freunde). Mein Eltern ahben beide Das Sorgerecht und wir machen das LEIDEr so das ich unjter der woche bei meiner mutter lebe und freitag mit der bahn zu papa fahre (51 minuten bahn 25 minuten auto) und am sonntag zurück mit seinem Motorrad.

Ich würde gerne bei meinem Vater wohnen,a ber da es mir bei meiner mutter gut geht könntze ich emien meinujng nocheinmal mit 14 üebrdenken und vieleicht nocheinmal überlegen zu papa zu ziehen.

Wenn ihr halt sag ich mal in einer Ortschaft lebt, wäre es viuelleicht gut in DEn JUNGEN JKAHREND ES KINDES es so zumachen das eine Woche bei Mutter 1 Woche bei VAter und so, weil er geht ja noch nciht zur schule und so. Einer aus meiner klasse seine eltern wohnen inde r selbens tzraße (unlogischweil sie sind ja getrennt) und er macht es so:

Montag-Mittwoch = Papa
Mittwoch-Frteitag=Mama
Freitag-Sonntag = papa
Montag-Mittwoch = Mama

nd so weiter.
Aslo ich würde mich mit dem wohnaufenthalt abwechseln damit der kjleine sich an BEIDE elternwohnungen gewöhnt. Wenn er mal zu deiner ex will-bring ihn dahinauchg wenn es ne stunde fahrt ist, aber nur so lann der kleine wissen das du es machstn wie er es will und deine ex msste aber auch dazu bereit sein, damit der keline das bekommt erstmnal was er will.

Wenn er älter ist und ihr WEITER ausseinander lebt würde ich aber unbedingt einen FESTEN Wohnsitz festlegen. Ich sags mal so-Jungs die bei der mutter leben habens zwa ncihs chlecht,a ber jkedoch fehlt die Vaterrolle.

Ich als Mädchen könnte allerdings mit meinem Vater besser.
Es kann sein das ich nicht ganz deine frage beantwortet ahbe, weil wenn ichs chreib danns chreib ich numal!
Vielleicht ahb ich dir aber immerhin ein bissl geholfen!"

Deine Inka

Kannst mir auch gern aml Mailen:

inkapet@gmx.de



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.