Forum :: Eileiterschwangerschaft.de :: ESS nach künstlicher Befruchtung
Eileiterschwangerschaft.de : Forum
 
ESS nach künstlicher Befruchtung
geschrieben von: yvonne (IP gespeichert)
Datum: 24. April 2007 12:50

ich hatte Ende Januar eine künstliche Befruchtung(ivf).Nach 2 Wochen wurde eine Schwangerschaft festgestellt aber beim Ultraschall war nichts zu sehen.Mir wurde gleich gesagt,dass eine EsS möglich wäre,dasHCG aber regelmäßig überprüft werden muß.Das HCG ist im Laufe der Wochen sogar auf über 2000 angestiegen.mein FA sagte mir,das es warscheinlich ein früher Abgang gewesen ist.da kann der Wert schon noch mal ansteigen,auch wenn kein Embryo mehr da ist.Mitte März bekam ich eine starke Blutung mit leichten Schmerzen in der Gebärmuttergegend.Bin zu einem anderen FA gegangen,der sagte mir daß das die Abbruchsblutung vom Abgang sei.Das Hcg war damals 1600.Zwei wochen später war es 900.Der FA ging davon aus,daß das Hcg in den nächsten Tagen auf 0 geht.ich war zwar einerseits traurig,daß es nicht geklappt hat,aber wenigstens ist es keine EsS -dachte ich-.Kurz vor Ostern bekam ich wieder eine Blutung undpaar Tage später bekam ich kreislaufprobleme mit leichten Bauchschmerzen.Bin gleich ins Krankenhaus.Bei der OP wurde der linke Eileiter entfernt.Habe noch leichte Schmerzen auf der rechten Seite.Mein FA meint,das ist der Einstichkanal und sei normal.Weiß jemand wann die nächste Periode kommt,nach Eileiterentfernung?Habe noch keine bekommen.



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.