Forum :: Eileiterschwangerschaft.de :: Eileiterschwangerschaft???
Eileiterschwangerschaft.de : Forum
 
Eileiterschwangerschaft???
geschrieben von: sonja1612 (IP gespeichert)
Datum: 24. November 2006 16:13

Hallo Leute,

ich war heute beim FA und er hatte am US eine gut aufgebaute Schleimhaut und ein "Bläschen" gesehen!Da ich genau weiß wann "es" passiert ist weil mein Mann in letzter Zeit viel auf Montage ist und wie an diesem 30.10.2006 ungeschützten Sex hatten, müßte ich eigentlich jetzt Anfang der 4 SSW sein....Eine Frage an euch:Wenn eine ESS besteht baut sich die Gebärmutterschleimhaut auch so gut auf und es
gibt ein "Bläschen" drinnen (was ist eigentlich dieses "Bläschen"???)und ich hab auch keine bräunlichen Ausfluß und keine Schmierbluttungen nur so ein leichtes Ziehen im Unterleib mal auf der rechten und mal auf der linken Seite....Ich wär euch echt Dankbar wenn ihr mir antworteten könntet...

Re: Eileiterschwangerschaft???
geschrieben von: cent419 (IP gespeichert)
Datum: 24. November 2006 17:07

Liebe Sonja,
erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. Ich würde mich jetzt wirklich nicht allzu verrückt machen. Wenn Du sagst, Anfang der 4. Woche dann rechnest Du wohl mit 38 Wochen Schwangerschaft. Ich denke in der normalen Rechnung wärst Du bei dem Zeugungstermin etwa Anfang der 6 bzw. 7. Woche. Was sagt denn der Arzt? Ist die Fruchtblase der Woche entsprechend groß? Also, ich hatte auch eine sehr gute aufgebaute Schleimhaut und auch eine Fruchtblase, die 5,4 mm groß war. Trotzdem war der Embryo in der Eileiter. Dieser Fall ist aber äußerst selten, daher gehe ich bei Dir wirklich von einer normalen Schwangerschaft aus. Auch die Tatsache, dass Du sowohl rechts als auch links ein Ziehen hast, entspricht der Dehnung der Mutterbänder, so wie es sein sollte. Ich weiß gar nicht, ob ich das gespürt habe. Ich habe ab etwa der 7. Woche ein unangenehmes Gefühl gehabt, dort wo ich den rechten Eileiter vermute. Schmierblutungen etc. hatte ich alles nicht. Allerdings hatte ich - was ich damals nicht erwähnenswert fand - zweimal nach dem Geschlechtsverkehr, ganz leichtes Hellrot am Toilettenpapier.
Also, Kopf hoch, bei Dir wird alles gut sein! Halte uns mal auf dem Laufenden. Wann hast Du denn den nächsten Termin?
Ich drücke Dir die Daumen,
Andrea

Re: Eileiterschwangerschaft???
geschrieben von: sonja1612 (IP gespeichert)
Datum: 24. November 2006 18:04

Hallo Andrea,

zuersteinmal ein großes Danke für deine Antwort, aber, oh Mann, ich dachte wenn da eine Fruchtblase drinnen ist wär da nach einiger Zeit auch ein Embryo sichtbar....und wie konnte bei dir dein Embryo ohne Fruchtblase in der Eileiter steckenbleiben????Ich versteh langsam nur Bahnhof und bin jetzt echt noch verwirrter....hab leider erst in zwei Wochen meinen nächsten Termin....

Re: Eileiterschwangerschaft???
geschrieben von: cent419 (IP gespeichert)
Datum: 24. November 2006 18:13

Hi nochmal,
also, wenn Du erst in zwei Wochen wieder einen Termin hast, war die Ärztin doch anscheinend nicht beunruhigt, also wie kommst Du überhaupt auf die Idee, evtl. eine Eileiterschwangerschaft zu haben? Jedenfalls war meine Fruchtblase, die man sehr deutlich auf dem Ultraschall erkennen konnte, nur ein sog. pseudo Fruchtsack (im Nachhinein ist man immer schlauer). Bei meinem zweiten Termin etwa 1 Woche später war die schon zusammengefallen und etwas zackig. Tja, mein Embryo war ganz deutlich in der Eileiter mit Fruchtsack und leider auch mit schlagendem Herz. Aber jut ,ist halt passiert. Wir üben schon wieder und hoffen dann auf eine intakte Schwangerschaft :-)) Haben aber schon eine ganz süße Tochter, daher alles nicht so wild. Bei Dir wird alles gut sein, davon bin ich überzeugt. Sonst solltest Du auf jeden Fall nur einseitige "Schmerzen" haben. Wobei man das so bei mir nicht nennen konnte, war einfach ein einseitiges unangenehmes Gefühl.
Kopf hoch,
Andrea



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.