Forum :: Eileiterschwangerschaft.de :: Wann Periode nach ES?
Eileiterschwangerschaft.de : Forum
 
Wann Periode nach ES?
geschrieben von: Dada (IP gespeichert)
Datum: 01. August 2006 00:25

Hallo alle zusammen,

Bin letzte Woche Dienstag (25.07.06) mit sehr starken Unterleibschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Befand mich in der 5.SSW. Diagnose: ES. Der Eileiter war schon gerissen, Bauchraum voller Blut, ab in den OP zur Bauchspiegelung. Der Eileiter konnte erhalten werden.

Nun zu meiner Frage: Wann hattet ihr denn nach so einem Eingriff wieder eure Periode?

Hattet ihr danach sowas wie ne Abruchsblutung?

Habe seit gestern periodenartige Schmerzen und seit heute morgen Blutungen, also 5 Tage nach dem Eingriff und wundere mich ob das nun normal is.

Jemand mit ähnlichen Erfahrungen?

Danke für jede Antwort smiling smiley

Dani

Re: Wann Periode nach ES?
geschrieben von: Andrea33 (IP gespeichert)
Datum: 01. August 2006 09:26

Guten Morgen liebe Danie,

ja mach dir keine Sorgen...genauso war es bei mir auch...hatte am 5.4.06 die gleiche OP, und ca. 1 Woche später menstruationartige Blutungen...habe mir auch große Sorgen gemacht und sofort beim Doc angerufen ;-)...der meinte es ist alles ganz natürlich, muss die aufgebaute Zervixschleimhaut etc. doch wieder raus (SS-Hormone gehen ja wieder runter)...demnach alles ganz logisch zu erklären!
Zu deiner 2. Frage: OP war der 5.4. und die Mens kam das erste Mal wieder normal am 10.5.06...also ziemlich schnell!

Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles Liebe und dass wir uns bald alle in einem SS-Forum wiedertreffen....

Liebe Grüße Andrea

Re: Wann Periode nach ES?
geschrieben von: Ina (IP gespeichert)
Datum: 01. August 2006 20:01

Hallo Danie,

mach dir keine Sorgen. Ich hatte meine Abbruchblutung 4 Tage nach der OP, sehr stark und sehr schmerzhaft. Manche Frauen bekommen eine Ausscharbung, die bekommen ihre Tage später. Ich nehme an, du hattest keine und die Gebärmutterschleimhaut muß raus.

Alles Gute für dich.

Gruß, Ina

Re: Wann Periode nach ES?
geschrieben von: Dada (IP gespeichert)
Datum: 01. August 2006 22:59

Vielen Dank für eure lieben Antworten. Hab mir schon sowas gedacht, war mir nur nicht sicher da die Ärzte gar nix dazu erwähnt hatten.

Die Blutung war nur im ersten Moment wie so ein Schwung frisches Blut und seitdem (gestern früh) ist es nur noch wie so ne Schmierblutung.

Naja, hab in ein paar Stunden meine Kontrolluntersuchung im Krankenhaus und werd dann nochmal nachhaken.

*seufz* Würd auch gern die Zeit bald in nem SS Forum verbringen. Aber ich denk mal bis dahin vergehen noch so 1-2 Jahre. Die SS war überhaupt nicht geplant, hab erst vor 3 Monaten geheiratet und bin in die USA gezogen. Muss erstmal andere Hürden hier überwinden wie Arbeitserlaubnis, Job und dann endlich die Krankenversicherung. Das war das größte Probmlem dass wir im Moment noch keine hatten. Das is doch so ein sch... in den USA.
Naja, schon komisch vorher hab ich gar nicht so drüber nachgedacht aber seitdem granzen Drama jetzt hätt ich auf einmal so gern ein Baby...müssen noch die verdammten Hormone in meinem Blut sein winking smiley

Hattet ihr denn vor eurer ES schon ein Kind?

Liebe Grüße, Dani

bereits Kids vor ESS?
geschrieben von: Andrea33 (IP gespeichert)
Datum: 02. August 2006 09:45

Hallo Dani,

nein ich hatte noch keine Kinder vor dieser dämlichen ESS! Ich wünsche mir aber sehnlichst welche!!!
Hätte auch nie gedacht, dass Kinderkriegen dann doch etwas ganz Besonderes ist...offensichtlich von vielerlei "Komplikationen" begleitet...manchmal gar unmöglich?!
Ich bin nach den 3 Monaten Schonzeit aber wieder vollen Mutes und dabei schwanger zu werden...wobei ich sagen muss, dass mich jetzt immer eine ziemliche Angst begleitet, es könnte wieder in eine ESS münden! Naja, ich versuche zumindest irgendwie cool zu bleiben (fast unmöglich ;-)!
Dir wünsche ich, dass du in Amiland schnell deinen "Platz" findest mit allem Wichtigen, dass dazu gehört (KV etc.)!!! Uuuuund natürlich auch eine gesunde, komplikationsfreie SS!!!
Wie alt bist du eigentlich und was machst du in den USA bzw. welche Pläne hast du dort?

Lass von dir hören!
Viele Grüße aus dem sonnigen Deutschland....

Andrea

Re: Wann Periode nach ES?
geschrieben von: Dada (IP gespeichert)
Datum: 02. August 2006 21:56

Hallo Andrea,

Mich hats durch mein Studium hierher (Hawaii, Oahu) verschlagen. Hab erst ne Ausbildung gemacht, dann 3 Jahre gearbeitet, dann entschieden dass es das wohl doch net sein kann.. schwuuups...Fachhochschulreife in einem Jahr nachgemacht und ab zum studieren, Praxissemester auf Hawaii, Freund kennengelernt, dann deshalb zurück hierher um Diplomarbeit zumachen... naja und jetzt sind wir verheiratet. Dave (mein Mann) macht im Moment noch seinen Doctor hier, dauert wahrscheinlich noch bis Mitte nächstes Jahr, dann mal schauen wo es uns hin verschlägt...

Konnte die Eileiter bei Dir auch erhalten werden? Hab im Internet gelesen dass manche Frauen danach (bei erneutem Kinderwunsch) jeden Monat zum Frauenartz gehen um ihre Eierstöcke zu screenen, also um zu sehen welcher denn diesen Monat dran ist... um also den Eierstock der bereits ne Eileiter-SS hatte zu vermeiden...

Aber wenn ich das schon hör vergeht einem ja jegliche unbesorgte Vorfreude aufs etwaige Schwangerwerden in der Zukunft.

Also die Kontrolluntersuchung war net so aufschlussreich, zwar hat man mir versichert das die Schmierblutung total normal sei. Aber die Ärztin hat grad 3x auf den Bauchraum gedrückt, Blutdruck gemessen und mich gewogen. Das wars auch schon. Ich hatte schon gedacht dass die nen Ultraschall machen und auf jeden Fall Blut nehmen um zu kontrollieren ob das Schwangerschaftshormon auch wieder gesunken ist... hmmm.

Kanns Du Dich noch erinnern ob die das bei Dir gemacht haben?

Ihr könnt ja nun schon wieder fleißig loslegen winking smiley Ich wünsch Dir total viel Glück, spannendes "hibbeln" und bladiger pos. Test, diesesmal mit deutlichem "klitzekleinem etwas" wo es auch sein soll!!!

*seufz* ist schon total spannend sowas, hab vor dem ganzen Drama gar nicht ans Kinderkriegen gedacht, da ich ja wusste dass wir auf jeden Fall noch warten müssen, war gar kein Thema. Und jetzt hat mich das alles total durcheinander gebracht und nun will ich gar net mehr warten bis in 1-2 Jahren,mensch. Naja, vielleicht Anfang nächstes Jahr winking smiley

Viel mindestens genauso sonnige Grüße ins heiße Deutschland

ach ja, bin im Mai auch schon 30 geworden...und Du? In welcher Ecke in Deutschland wohnst Du denn? Ich bin in Heilbronn (*gähn*) geboren und hab in Mannheim studiert.

Dani


Re: Wann Periode nach ES?
geschrieben von: Ina (IP gespeichert)
Datum: 03. August 2006 08:50

Hallo Dani,

auch bei uns war es die erste ss und gleich eine ESS. Keine schöne Erfahrung... Und natürlich sind die Ängste bei der jetzigen ss nicht gerade klein. Auch wenn die Gefahr einer ESS nicht mehr besteht aber man macht sich wirklich wegen jedem Ziehen Gedanken und Sorgen.

Dir wünsche ich alles Gute und dass du bald das erreichst was du dir wünscht.

Ina + Zwergnase (13+1)

Re: Wann Periode nach ES?
geschrieben von: Andrea33 (IP gespeichert)
Datum: 03. August 2006 12:44

Hallo Dani,

also, dein Lebenslauf ist meinem verdammt ähnlich: hab auch erst ne Ausbildung gemacht, ein paar Jahre gearbeitet, Abi auf dem 2. Bildungsweg und seit Okt.03 studiere ich hier in Berlin (komme ursprünlich aus Braunschweig)...bin 33 Jahre (oh mein Gott ;-).

Auch mein Eileiter konnte erhalten werden, die OP war eine "Salpingotomie".
Und ja!!! bei mir wurde der HCG-Wert nach der OP sogar ziemlich engmaschig untersucht...DAS soll auch sehr wichtig sein, weil man nicht ausschließen kann, dass sich ein Rest des Zellhaufens noch im Eileiter befindet (wohl selten, aber eben nicht unmöglich)...vielleicht solltest du deine FA nochmal fragen?!
Du hast recht, es gibt die Möglichkeit seinen "aktiven" Eierstock zu bestimmen (hat eine sehr nette Person hier aus dem Forum auch so machen lassen und sie ist jetzt schwanger :-)...ich mache das nicht, wobei es eher daran liegt, dass mein FA nicht ein Wort darüber verloren hat (ein komischer Typ, der auch bald in Pension geht)...ich hoffe einfach darauf, dass ich die Statistik erfüllt habe und die nächste SS normal und koplikationsfrei abläuft!!!
Mich hat es auch sehr erschreckt...und danach war ich auch erstmal nicht in der Lage an eine SS zu denken (hatte Höllenangst um meinen Körper;-)...aber nun bin ich wieder entspannter und meine biologische Uhr hat sich nicht unterkriegen lassen!!!
Finde es ziemlich spannend, dass du so einfach "ausgewandert" bist!!! Würde auch zu gerne wissen, was du vorher gelernt hast und was du jetzt studierst, ABER irgendwie gefällt es mir nicht, dass dann soviele persönlche Daten hier im Netz herumschwirren, deshalb wäre es evtl. besser, sich über email zu schreiben, was meinst du?

Liebe Grüße
Andrea

Re: Wann Periode nach ES?
geschrieben von: Dada (IP gespeichert)
Datum: 04. August 2006 00:59

Hallo Ina,

Herzlichen Glückwunsch! Ist ja klasse dass es jetzt geklappt hat...wenigstens bist du ja über die 12 Wochen Hürde weg! grinning smiley

Wie lange war denn der Abstand zwischen Deiner ESS und der jetztigen SS? Hat es gleich geklappt? Immer spannend zu hören wie es denn bei anderen so war....

Alles Gute für Dich und Deinen Zwerg! Toi Toi Toi!!!

Grüße, Dani

Re: Wann Periode nach ES?
geschrieben von: Dada (IP gespeichert)
Datum: 04. August 2006 01:17

Hallo Andrea,

hab grad festgestellt dass man ja die email adresse sieht wenn man den cursor über den Namen hält.. 0.o Also kein Thema mehr..die emails können rollen winking smiley

Berlin..mensch klasse, da hätt ich auch gern studiert. Wenn ich nicht hierher gekommen wär hätt ich mich bestimmt dort irgendwo beworben.

Ich hab erst ne Ausbieldung als Speditionskauffrau gemacht (keine Ahnung warum, Entscheidung muss im Moment der geistigen Umnachtung gefallen sein), dann noch 3 Jare gearbeitet, dann....(beste Entscheidung meines Lebens getroffen) die FH Reife gemacht. Dann...nach langem hin und her in Mannheim Biotechnoligie studiert.

Tja, das mit "kurz mal den FA fragen" is ja so ne blöde Sache im Moment *seufz*

Da ich ja keine Krankenversicherung hab, und hier deswegen auch kein FA...ich hätt einfach genauer im Krankenhaus nachhaken sollen ich Blödi...aber dann denkt man immer: Die werden ja schon wissen was sie machen...

Naja, hab in 2 Wochen nochmal nen Termin wegen der Cysten (im KH wurden 3 am linken Eierstock gefunden) ...vielleicht sind die ja auch schon wieder weg..und waren nur da wegen der SS. Also als ich im Feb in Deutschland das letzte Mal beim FA war, war auf dem Ultraschall alles ok.

Bei mir wars irgendwie komisch..ich hatte die ganze Zeit gar keine Angst um mich oder meinen Körper..ich hab immer nur bei jedem Ultraschall drum gefleht dass sie doch nun endlich was im Uterus finden. Die Ärzte haben die ganze Nacht und den nächsten Morgen gebraucht um die Diagnose zu stellen. Am Anfang haben wir alle noch gehofft dass es "nur" ne geplazte Cyste ist. Bis zum Schluss hab ich so gehofft...obwohl die ganze SS ja gar net geplannt war. Aber bei mir sind irgendwie ab dem Moment als ich davon erfahren hab sofort die Mutterinstinkte angesprungen..hehe..kein Schluck Bier mehr...kein surfen...nix hab ich gemacht..mich nur gewundert wie ich denn nun die 9 Monate (oder wenigstens die ersten 12 wochen) rumkrieg da es sich angefühlt hat als ob die Zeit plötzlich stillstand..

Also, meld Dich smiling smiley hier oder gleich per email

Aloha, Dani



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.