Forum :: Trisomie.de :: Suche Informationen über Behandlungs- und Therapie Möglichkeiten
Trisomie.de : Forum
 
Suche Informationen über Behandlungs- und Therapie Möglichkeiten
geschrieben von: Facharbeitschreiber (IP gespeichert)
Datum: 05. März 2005 13:58

Hallo,
Ich möchte eine Facharbeit über Trisomie 21 bei Kindern schreiben und dabei speziell auf die Behandlungs und Therapier Möglichkeiten eingehen. Nur leider fehlen mir noch die passenden Informationsquellen. Darum würde ich mich freuen, wenn mir hier jemand ein paar passende Links geben könnte oder mir Literatur empfehlen könnte.
Danke.

Re: Suche Informationen über Behandlungs- und Therapie Möglichkeiten
geschrieben von: Lala (IP gespeichert)
Datum: 05. März 2005 13:59

Hier ein paar Hinweise yawning smiley)

Alles Gute für die Arbeit!!!!!!!!
Lala

Ich finde es immer total wichtig, sich mit Eltern von Kids mit DS auszutauschen, denn sie sind es schließlich, mit denen ein Förderangebot steht und fällt! Ohne ihre Mitarbeit geht nix und ihre Erfahrungen sind durch kein Fachbuch zu ersetzen!!
Für alle am Thema Down-Syndrom (Trisomie 21) Interessierten, seien es (werdende) Eltern, MedizinerInnen, PädagogInnen, StudentInnen o.ä., gibt es über [www.down-syndrom.de] die Möglichkeit, sich kostenlos und unverbindlich einer deutschsprachigen Down-Syndrom-Gesprächsgruppe anzuschließen:
Eine richtig gute Sache: Infos von Eltern, ÄrztInnen, StudentInnen usw., Diskussion, Hilfestellung, Rat, Kontakte... Was will man mehr? Jeder kann aktiv mitschreiben, oder passiv lesen und die Liste jederzeit wieder abbestellen. Das geht genauso schnell wie die Anmeldung.
Zur Zeit sind etwa 635 Menschen der Mailliste angeschlossen. Aber keine Sorge: Die meisten sind hauptsächlich stille LeserInnen, sodass die Anzahl der Mails, die pro Tag über die Liste gehen, bei durchschnittlich 10 liegt. Die meisten der Leute leben in Deutschland, aber es sind auch einige aus z.B. Österreich und der Schweiz dabei.
Die Altersspanne der Menschen mit Down-Syndrom, um die es geht, reicht vom Neugeborenen- bis ins junge Erwachsenenalter.
Unter dem Link [www.down-syndrom.de] findet man in der Spalte auf der linken Seite den Button „Mailingliste DS“ zum anklicken. Da kann man erstmal lesen, wie die Liste funktioniert und wie die Anmeldung vonstatten geht. Ist alles ganz leicht und man geht keinerlei Verpflichtung ein.


Hier ein paar Literaturhinweise, die mir für meine Diplomarbeit eine große Hilfe waren:

Leben mit Down-Syndrom
DIE deutschsprachige Fachzeitschrift zum Thema Trisomie 21, zu beziehen über [www.ds-infocenter.de] Auf der Seite findet sich eine Aufstellung von Themen aus älteren Ausgaben und natürlich ist dort viel zum Thema Förderung zu finden!! Die Artikel können als Kopie angefordert werden. Viele Unis haben die Zeitschrift abonniert.


Lebenshilfe e.V.
„Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht“ - Therapiemethoden und Förderansätze für Menschen mit Behinderung. Orientierung und Überblick für Eltern und Mitarbeiter(innen). Ein Reader
1. Aufl. - 2004

Strassmeier, Walter:
Frühförderung konkret - 260 lebenspraktische Übungen für entwicklungsverzögerte und behinderte Kinder
2004

Etta Wilken (Hrsg.)
Frühförderung bei Kindern mit Behinderung - Eine Einführung in Theorie und Praxis
1999

Borlinghaus, Karolin:
Vorurteile ...und Antworten : Thema Down-Syndrom
2002

Bruni, Maryanne:
Feinmotorik : ein Ratgeber zur Förderung von Kindern mit Down-Syndrom
2001

Ohlmeier, Gertrud:
Frühförderung behinderter Kinder : Teil 1: Erfahrungsbericht ; Teil 2: Darstellung der Methode
1994

Stray-Gundersen, Karen:
Babys mit Down-Syndrom: Erstinformationen für Eltern und alle anderen Interessierten
(Edition 21) - 2002

Wilken, Etta:
Menschen mit Down-Syndrom in Familie, Schule und Gesellschaft : ein Ratgeber für Eltern und Fachleute
2004

Wilken, Etta:
Sprachförderung bei Kindern mit Down-Syndrom, mit ausführlicher Darstellung des GuK-Systems
2000


Interessante Links:

[www.down-syndrom-netzwerk.de]

[www.down-syndrom.de]

[de.wikipedia.org] (ein wenig allgemeines, u.a. zu den vier Formen von Down-Syndrom)


Re: Suche Informationen über Behandlungs- und Therapie Möglichkeiten
geschrieben von: Lala (IP gespeichert)
Datum: 05. März 2005 14:00

Kleiner Nachtrag mit herzlichen Grüßen yawning smiley)

Auch super ist das Macquarie-Programm "Kleine Schritte":

Aus dem Vorwort der Einführung ("Kleine Schritte" Buch 1):
"Kleine Schritte" ist ein Programm, das Eltern und Fachkräften Hilfestellung beim
Unterricht von Kleinkindern mit verzögerter Entwicklung gibt. Es beruht auf
umfangreichen Lehrererfahrungen, dem neuesten Wissensstand über die Art und
Weise, wie Kinder lernen, und nicht zuletzt auf sorgfältig durchgeführten Studien
in der Praxis. "Kleine Schritte" ist in erster Linie für die Eltern gedacht, die oft
geschickte und sensible "geborene" Lehrer sind. Vorkenntnisse über Kindesentwick-
lung und Lehrmethoden sind keine Voraussetzung, der Text ist allgemein verständlich
geschrieben, auf Fachjargon wird weitestgehend verzichtet.
"Kleine Schritte" ist ein Frühförderprogramm für Kinder mit Entwicklungsverzögerungen
bis zu einem Alter von vier Jahren. (...) Das Programm ist für die Eltern gedacht und
liefert praktische Richtlinien für die Erziehung des Kindes in seinem häuslichen Umfeld.
Es betrachtet die Eltern als die wichtigsten Lehrer für das Kind, aber auch Pädagogen,
Therapeuten und Studenten können mit diesem Programm arbeiten. Es ist ein
umfassendes Konzept sowohl im Hinblick auf den Unterrichtsstoff als auch auf die
Lehrmethoden. Die Grundprinzipien zur Unterrichtung behinderter Kinder werden durch
hunderte von praktischen Vorschlägen ergänzt, die sich auf viele Jahre direkter
praktischer Erfahrung stützen und berücksichtigen, das Eltern als nützlich und sinnvoll
erkannt haben. (James Ward)
"Kleine Schritte" kann flexibel eingesetzt werden - als Nachschlagewerk für den
erfahrenen Pädagogen, oder als vollständige Do-it-yourself-Anleitung für den
Neuling. (...) "Keine Schritte" ist eng an das Macquarie-Programm für Kinder mit
Entwicklungsverzögerungen angelehnt. Das Unterrichtsmaterial des Macquarie-
Programms wurde im Rahmen des Down-Syndrom-Projekts der Macquarie Universität
in Sydney, Australien, entwickelt. (aus: "Kleine Schritte" Buch 1 "Einführung in das
Programm Kleine Schritte", Kapitel 1)
Das Programm "Kleine Schritte" besteht aus 8 Bücher (Heften),die die folgenden
Themen abdecken:

Buch 1 Einführung
Buch 2 Das Programm für ihr Kind
Buch 3 Expressive Sprache (Sprachausdruck)
Buch 4 Grobmotorik
Buch 5 Feinmotorik
Buch 6 Rezeptive Sprache (Sprachverständnis)
Buch 7 Persönliche und soziale Fähigkeiten
Buch 8 Übersicht der aufeinanderfolgenden Entwicklungsschritte

"Kleine Schritte" ist erhältlich bzw. kann ausgeliehen werden beim

Deutschen Down-Syndrom InfoCenter
Hammerhöhe 3
91207 Lauf a.d. Pegnitz (Deutschland)
[www.ds-infocenter.de]


Down Syndrom - Hippotherapie
geschrieben von: Doris Neumann (IP gespeichert)
Datum: 28. Oktober 2005 17:05

Hallo!

Ich schreibe eine Fachbereichsarbeit über das Thema Down Syndrom mit Schwerpunkt Hippotherapie, und mir fehlt noch Literatur, und möchte fragen ob mir wer gute Tipps geben könnte!!

Danke im Vorraus
Liebe Grüße Doris

Re: Suche Informationen über Behandlungs- und Therapie Möglichkeiten
geschrieben von: Thomas1 (IP gespeichert)
Datum: 28. Oktober 2005 18:49

Hallo Doris,

versuch es doch mal bei der Mailingliste. Infos siehe etwas weiter oben. Hier ist im Moment glaube ich nicht viel los und leichter kommst du sicher nicht in Kontakt mit Leuten, die dir Tipps geben können oder sogar eigene Erfahrungen mitteilen können (zum Abgleich mit der Literatur ;-) )

Gruß
Thomas



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.