Forum :: Elternunterhalt.de :: Zuordnung von Schulden
Elternunterhalt.de : Forum
 
Zuordnung von Schulden
geschrieben von: gut4u (IP gespeichert)
Datum: 25. August 2012 15:49

Hallo,
habe eine Berechnung des Sozialamtes bekommen und frage mich, ob es rechtens ist, dass die nur von mir aufgenommenen Schulden (für mein Auto und mein Motorrad) (ich alleine habe auch nur die Schuldverpflichtung unterschrieben) im Verhältnis der Anteile am Netto-Familieneinkommen (sowohl meine Ehefrau als auch ich haben eigene Einkünfte) aufgeteilt werden.
Meine Anfrage bei dem Sozialamt wurde wie ff. beantwortet:
Es handelt sich hierbei (gemeint sind die Schulden) um familiäre in der Ehe gemachte Schuldverpflichtungen die gem. regelmäßiger höchstrichterlicher Rechtsprechung in der Unterhaltsberechnung anteilmäßig zu berücksichtigen sind. Dabei kommt es nicht darauf an welcher der Ehegatten die Unterschrift geleistet hat.
Meine Versuche hierzu eine Antwort im Internet zu finden, verlief leider bisher erfolglos. Insbesondere fand ich keine höchstrichterliche Rechtsprechung dazu. Auch der Besuch eines Fachanwaltes für Familienrecht verlief nicht wirklich erhellend.
Schon jetzt vielen Dank für etwaige sinnvolle Hinweise.



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.