Forum :: Elternunterhalt.de :: Anrechnung von Arbeitslosengeld bei Elternunterhalt
Elternunterhalt.de : Forum
 
Anrechnung von Arbeitslosengeld bei Elternunterhalt
geschrieben von: GraefinR (IP gespeichert)
Datum: 31. März 2012 19:42

Hallo zusammen.
ich hab´ da mal `ne Frage:
Alleinstehende Tochter bezieht ca. 1100,- € netto Witwenpension , ist seit Mai 2012 nebenberuflich selbständig (ca. 250,- € brutto). Steuererklärung 2011 ist noch nicht gemacht, deshalb kann noch keine Aussage über das tatsächliche Netto des Nebenerwerbs gemacht werden. Des Weiteren bezieht Tochter seit Sept.2011 ALG 1, das aber im Mai 2012 ausläuft. Tochter hat Auskunftsformular vom Sozialamt vorliegen, wegen Unterhalt für Mutter, die seit Februar2012 im Pflegeheim ist.
Sozialamt berechnet ja für Elternunterhalt das Einkommen des Unterhaltspflichtigen anhand der Einkünfte von den letzten 12 Monaten.
Wie sieht es denn aus, wenn für 9 Monate ALG 1 dabei war, dieses aber nun im Mai ausläuft? Dann würde sich nämlich das Einkommen um ca. 1000,- Euro verringern, so dass dem ledigen Unterhaltspflichtigen nur noch 1300,- Euro netto bleiben. Also kommt man ja auf kein gerechtes Ergebnis, wenn das Sozialamt die Einnahmen der letzten 12 Monate als Mittelwert des Einkommens zur Berechnung heranzieht.
Wird das berücksichtigt, oder sollte man dem Amt eine detaillierte Aufstellung der Einnahmen vom letzten Jahr geben, damit es bei der Berechnung nicht zu Ungerechtigkeiten kommt?

Und noch eine Frage:
weiß jemand wieviel Rücklagen der Unterhaltspflichtige für seine eigene Altersversorgung haben darf?

Danke für Antwort
Gruß von GraefinR.



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.