Forum :: Elternunterhalt.de :: Berechnung des bereinigten Einkommen bei einem EFH
Elternunterhalt.de : Forum
 
Berechnung des bereinigten Einkommen bei einem EFH
geschrieben von: pate61 (IP gespeichert)
Datum: 30. November 2008 12:30

Hallo und guten Morgen,

hier mein Problem!

2002 bauten wir uns ein EFH und nahmen dafür einen Kredit in Anspruch. In dieser Zeit befand sich unser Sohn in einer "auswärtige Unterbringung". Als wir noch in Berlin in einer Wohnung wohnten, wurde das Einkommen (wegen Kostenübernahme durch das Jugendamt) berechnet und die zu zahlende Miete dabei voll berücksichtigt, bei laufenden Kredite nur die Zinsen in Höhe von 10%. Das war auch soweit in Ordnung.

Nach dem Umzug in das EFH im Land Brandenburg erfolgte eine Neuberechnung des Einkommens. Dabei wurden die Kreditraten für das Haus nicht berücksichtigt und von den Kreditzinsen für das Haus auch wieder nur 10%. Dadurch stieg das Einkommen exorbitant an und der von zu zahlende Beitrag für die Unterbringung wurde so hoch, daß die monatlichen Ausgaben die Einnahmen weit überstiegen.

Unser Einspruch wurde abgelehnt mit der Begründung ".. Sozialleistungen dürfen nicht dem Anschaffen von Vermögen dienen...". Das ist uns natürlich klar- aber muss die Behörde nicht wenigstens eine Miete anrechnen die wir zahlen müssten, wenn wir noch in einer Mietwohnung wohnen würden?

Wenn wir den geforderten Betrag zahlen müssen, müssten wir das Haus verkaufen- wobei aber kein Erlös übrig bleiben würde, da ja die Bank den erlös schlucken würde zur Tilgung.

ich hoffe, daß mir da jemand helfen kann.


Vielen Dank

Re: Berechnung des bereinigten Einkommen bei einem EFH
geschrieben von: Betroffener (IP gespeichert)
Datum: 30. November 2008 14:49

Hallo,

im geschilderten Fall scheint Einiges schief zu laufen. Ohne Kenntnis des genauen Verlaufs der Angelegenheit wäre jedoch jede Information möglicherweise falsch.

Ungeachtet dessen sollte man den Sachverhalt und hier insbesondere die Rechtmäßigkeit der Vorgehesweise der zuständigen Sozialbehörde insgesamt von einem Fachanwalt für Familienrecht mit langjähriger Erfahrung in Elternunterhalt prüfen lassen.

Freundliche Grüsse
Betroffener

Re: Berechnung des bereinigten Einkommen bei einem EFH
geschrieben von: Polaris (IP gespeichert)
Datum: 03. Dezember 2008 13:32

Hallo pate61,

nichts für ungut, aber was hat das mit Elternunterhalt ( = Unterhalt, den Kinder für ihre Eltern bezahlen) zu tun?

Dieser Fall wäre im Forum www.recht1.de in der Unterabteilung Familienrecht besser aufgehoben. Dort dann aber bitte die Regeln für die Art der Falldarstellung beachten.


Gruß Polaris



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.