Forum :: Elternunterhalt.de :: Sozialamt will Geld für Mutter zurück
Elternunterhalt.de : Forum
 
Sozialamt will Geld für Mutter zurück
geschrieben von: mister60 (IP gespeichert)
Datum: 30. November 2007 23:03

Folgendes;
1994 haben sich meine Eltern scheiden lassen.
Auf meinen ausdrücklichen Wunsch und unter Zustimmung beider Elternteile hat mein Vater das alleinige Sorgerecht bekommen.
Meine "Mutter" ist aufgrund ihres schwerwiegenden Alkoholismus zum Sozialhilfeempfänger geworden.

Mein Vater bekommt seither alle 2 Jahre Post vom Sozialamt in der er zur Rückzahlung von Sozialleistungen gegenüber meiner "Mutter" aufgefordert wird. Sein Anwalt konnte unter offenlegung seiner finanziellen Situation jedoch jedwede Zahlungen abwenden.

Nun ist das Amt wohl auf mich aufmerksam geworden und erkundigte sich kürzlich nach meiner Anschrift bei meinem Vater.

Ich bin nun 27 und habe seit 1994 keinerlei Kontak zu meiner "Mutter" und wünsche diesen auch nicht.

Meine "Mutter" hat, soweit ich weiß den Status "Arbeitsunfähig" aufgrund von Krankheit (Alkoholismus) und bezieht Sozialhilfe.

Kann das Sozialamt mich zur Rückzahlung von Leistungen gegenüber dieser Frau heranziehen? Kann man dagegen angehen? Was kann/sollte ich tun?

Vielen Dank vorab!

Re: Sozialamt will Geld für Mutter zurück
geschrieben von: Betroffener (IP gespeichert)
Datum: 01. Dezember 2007 14:56

Hallo,

lesen Sie die in diesem Forum zugänglich gemachten "Grundsätzliche Informationen zum Themenkomplex Elternunterhalt Stand 17.06.2007". Dort kann man u.a. auch nachlesen, dass es durchaus Verwirkungstatbestände gibt. Im geschilderten Fall sollte man prüfen, ob man Verwirkungstatbestände und / oder Entfremdung ins Feld führen kann. Eine verlässliche Beurteilung wird nur ein Anwalt in Kenntnis des genauen Sachverhalts vornehmen können.

Freundliche Grüsse
Betroffener







In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.