Forum :: Elternunterhalt.de :: Grundsätzliche Information zur Düsseldorfer Tabelle ab 01.07.2007 hier: Angemessener Selbstbehalt gegenüber Eltern
Elternunterhalt.de : Forum
 
Grundsätzliche Information zur Düsseldorfer Tabelle ab 01.07.2007 hier: Angemessener Selbstbehalt gegenüber Eltern
geschrieben von: Betroffener (IP gespeichert)
Datum: 07. August 2007 10:06

Hallo,

in letzter Zeit gehen mir immer mal wieder E-mails zu, in denen die berechtigte Frage gestellt wird, ob sich mit Veröffentlichung der seit 01.07.2007 vorliegenden Düsseldorfer Tabelle der angemessene Selbstbehalt gegenüber Eltern erhöht hat.

Unter Berücksichtigung der seit 01.07.2007 vorliegenden Düsseldorfer Tabelle hat sich der angemessene Selbstbehalt gegenüber Eltern jedoch - l e i d er - nicht erhöht.

In der Düsseldorfer Tabelle werden hierzu unter dem Buchstaben "D" folgende Ausführungen gemacht:

Verwandtenunterhalt und Unterhalt nach § 1615 l BGB

1.
Angemessener Selbstbehalt gegenüber den Eltern: mindestens monatlich 1.400 EUR (einschließlich 450 EUR Warmmiete) zuzüglich der Hälfte des darüber hinausgehenden Einkommens. Der angemessene Unterhalt des mit dem Unterhaltspflichtigen zusammenlebenden Ehegatten bemisst sich nach den ehelichen Lebensverhältnissen (Halbteilungsgrundsatz), beträgt jedoch mindestens 1050 EUR (einschließlich 350 EURO Warmmiete ).

Freundliche Grüsse
Betroffener

Re: Grundsätzliche Information zur Düsseldorfer Tabelle ab 01.07.2007 hier: Angemessener Selbstbehalt gegenüber Eltern
geschrieben von: Formel1men (IP gespeichert)
Datum: 07. August 2007 10:23

Das ist korrekt.
Dennoch sind Elternunterhaltsangelegenheiten immer im "Einzelfall" von den
zuständigen Familiengerichten zu entscheiden.
Siehe auch Bundesverfassungsgerichtsurteil und BGH - Entscheidungen.
Und: Im Zweifelsfalle, im Klagefall sollten man einen versierten RA, FA für Familien- und Sozialrecht beauftragen und mit diesem zusammenentscheiden und -arbeiten. Eigeninformation ist und bleibt dabei sehr wichtig, denn auch Anwälte sind keineswegs unfehlbar.

Besser wäre, wenn E N D L I C H klare, faire, gesetzliche Regelungen da wären.
Hier sind Bundesjustizministerium, Bundestag ohne Wenn und Aber endlich aufgefordert zu handeln. Mehrere Petitionen sind dazu anhängig und drängen nach überfälligen Entscheidungen.

Re: Grundsätzliche Information zur Düsseldorfer Tabelle ab 01.07.2007 hier: Angemessener Selbstbehalt gegenüber Eltern
geschrieben von: Betroffener (IP gespeichert)
Datum: 07. August 2007 13:59

Hallo,

im Beitrag wurde nicht in Abrede gestellt, dass Elternunterhaltsangelegenheiten immer im "Einzelfall" von den zuständigen Familiengerichten zu entscheiden sind.

Auch wurde nicht in Abrede gestellt, dass im Falle eine Klage ein versierter Rechtsanwalt ( RA ), Fachanwalt ( FA ) für Familien- und Sozialrecht hinzugezogen werden sollte.

Es wurde lediglich der Originaltext der Düsseldorfer Tabelle vom 01.07.2007 wiedergegeben. Und nach diesen Ausführungen verfahren i.d.R. die Gerichte.

Freundliche Grüsse
Betroffener

Re: Grundsätzliche Information zur Düsseldorfer Tabelle ab 01.07.2007 hier: Angemessener Selbstbehalt gegenüber Eltern
geschrieben von: Formel1men (IP gespeichert)
Datum: 07. August 2007 14:35

Wie gesagt: korrekt.
Ich hatte - Verzeihung - nicht die Absicht Ihnen gar was abzusprechen.
Im Gegenteil: Sie liefern fundierte, sachlich gute Fakten.

Höflichst Ihr Mitmacher

Re: Grundsätzliche Information zur Düsseldorfer Tabelle ab 01.07.2007 hier: Angemessener Selbstbehalt gegenüber Eltern
geschrieben von: mgro (IP gespeichert)
Datum: 08. August 2007 00:06

was bedeutet eigentlich :

Angemessener Selbstbehalt gegenüber den Eltern: mindestens monatlich 1.400 EUR

unter welchen umständen ist es mehr als mindestens 1.400 eur ?

gruß

mgro

Re: Grundsätzliche Information zur Düsseldorfer Tabelle ab 01.07.2007 hier: Angemessener Selbstbehalt gegenüber Eltern
geschrieben von: Formel1men (IP gespeichert)
Datum: 08. August 2007 09:09

Lesen Sie dazu bitte das BGH-Urteil vom 23.10.2002, das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 07.06.2005 genau durch.
RA Jörn Hauß, Duisburg, hatte letzteres Urteil vorm BVerfG erstritten und dazu auf seiner eigenen Homepage Stellung genommen.

Es handelt, wie schon gesagt, sich letztlich immer um Einzelfallentscheidungen. DAZU braucht man einen GUTEN Rechtsbeistand.

Eine klare, bundeseinheitliche Regelung gibt es dazu nicht.

Re: Grundsätzliche Information zur Düsseldorfer Tabelle ab 01.07.2007 hier: Angemessener Selbstbehalt gegenüber Eltern
geschrieben von: Betroffener (IP gespeichert)
Datum: 08. August 2007 14:00

Hallo,

angemessener Selbstbehalt gegenüber den Eltern von mindestens monatlich 1.400.-- EUR bedeutet, dass einem zum Elternunterhalt Herangezogenen mindestens 1.400.-- EUR bleiben müssen.

Wenn jedoch ein zum Elternunterhalt Herangezogener monatlich über Einkünfte von mehr als 1.400.-- EUR verfügt, so brauchen von dem die 1.400.-- EUR übersteigenden Betrag i.d.R. nur 50 % zum Elternunterhalt eingesetzt werden.

Freundliche Grüsse
Betroffener





In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.