Forum :: Elternunterhalt.de :: selbstverschuldete Situation
Elternunterhalt.de : Forum
 
selbstverschuldete Situation
geschrieben von: andrea.emma (IP gespeichert)
Datum: 18. Oktober 2006 13:27

Hallo, ich bin 33, verheiratet, habe zwei Kinder und sowohl meine Eltern, als auch die meines Mannes sind geschieden. Wenn wir ihnen im Alter helfen wollen, rennen wir zwischen vier Haushalten hin und her.

Sorgen mmache ich mir vor wegen meinem Schwiegervater. Er ist und war fast immer selbstständig tätig, hat nach eigenen Angaben nie in Rentenkasse oder an sonstige Versorgungsleister gezahlt und wollte sich ursprünglich mit Immobilienvermögen für sein Alter absichern. Wegen unglücklichem geschäftlichen Verlauf hat sich dieser Plan nicht realisiert. Er ist nicht krankenversichert und jetzt Mitte Sechzig.

Ich frage mich, was im ungünstigsten Fall auf uns zukommt und bin sauer, weil ich das Lebenskonzept meines Schwiegrvaters unverantwortlich sich selbst und anderen gegenüber finde

Re: selbstverschuldete Situation
geschrieben von: Betroffener (IP gespeichert)
Datum: 19. Oktober 2006 11:32

Hallo,

im vorliegenden Fall kann möglicherweise mangelnde Altersvorsorge vorliegen, denn grundsätzlich ist jeder Erwerbstätige verpflichtet, eine eigene Altersvorsorge aufzubauen. Die Pflicht zur eigenen Vorsorge kann aus dem allgemeinen Sittengesetz abgleitet werde. Siehe hierzu auch Staudinger / Engler, § 1611, Rn.14.

A B E R:

Ob mangelnde Altersvorsorge ein sittliches Verschulden im Sinne des § 1611 BGB begründen kann, wurde von der Rechtsprechung bislang kaum untersucht. Unabhängig davon erscheint dies fraglich, denn Unterhaltsbedarf ist auch in den Fällen gegeben, in denen der Unterhaltsbedürftige angemessene Altersvorsorge betrieben hat.

Ungeachtet dessen hat der Vater nach eigenen Angaben nie in die Rentenkasse oder an sonstige Versorgungsleister gezahlt, was schon verwerflich erscheint. Hingegen ist ihm der unglückliche geschäftliche Verlauf seiner Immobiliengeschäfte nicht anzulasten, da er hier schlichtweg Pech hatte.

Bei eintretender Bedürftigkeit des Vaters muss grundsätzlich mit einer Rechtswahrungsanzeige der zuständigen Sozialbehörde gerechnet werden. Was dies bedeutet, ist den von mir in diesem Forum bereits veröffentlichten Informationen zu entnehmen.

Freundliche Grüsse
Betroffener


Re: selbstverschuldete Situation
geschrieben von: andrea.emma (IP gespeichert)
Datum: 25. Oktober 2006 09:55

Danke für die Antwort, Grüße a

Re: selbstverschuldete Situation
geschrieben von: Betroffener (IP gespeichert)
Datum: 26. Oktober 2006 07:50

Hallo,

Bitte, Bitte, gerne geschehen.

Betroffener



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.