Forum :: Elternunterhalt.de :: Altersvorsorge
Elternunterhalt.de : Forum
 
Altersvorsorge
geschrieben von: August (IP gespeichert)
Datum: 14. Oktober 2006 23:04

Hallo an alle Leser,

bei der Berechnung des unterhaltsrechtlich relevanten Einkommens dürfen 5% des monatlichen Bruttoeinkommens für die private Altersvorsorge berücksichtigt werden. Dabei ist freigestellt wie das Geld angelegt wird. Man muß allerdings nachweisen, daß dieses Geld der Altersvorsorge dient.
Wie kann ich dies tun (z.B. Sparbuch, Aktiendepot)? Welche Anlagenformen werden problemlos anerkannt bzw. welche sind umstritten?

Danke an alle die Stellung nehmen.

Grüße
August

Re: Altersvorsorge
geschrieben von: Tobias (IP gespeichert)
Datum: 15. Oktober 2006 19:35

Dem Unterhaltspflichtigen ist es freigestellt, wie er es anlegt, das sagt schon alles aus. Ansonsten gibt es ein Urteil vom BGH (XII ZR 98/04 vom 30.08.2006) in dem es um die Altersvorsorge geht. Dort stehen eine Reihe von Anlagemöglichkeiten, z.B. Versicherungen, Gold, Schmuck etc..

Gruß Tobias



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.