Forum :: Elternunterhalt.de :: Anrechnung von Vermögen
Elternunterhalt.de : Forum
 
Anrechnung von Vermögen
geschrieben von: siggi11 (IP gespeichert)
Datum: 26. Juni 2006 15:54

Als Eigenbehalt beim Vermögen werden versch. Beträge genannt. Angenommen es existiert das selbst bewohnte Eigenheim und die Grenze liegt in dem Bundesland bei 25.000 EUR. Wie verhält es sich bei einer Familie mit 3 Kindern. Zählen die 25.000 EUR pro Person, oder nur für die Erwachsenen ? Die Summe ist nicht sehr hoch, gerade wenn man sich das Geld zurückgelegt hat, um die Ausbildung der Kinder, einen neuen Kühlschrank und ein neues Auto zu finanzieren. Die beiden letzteren Investionen kommen meist unangekündigt und plötzlich.
Danke für Euere Hilfe

Re: Anrechnung von Vermögen
geschrieben von: Betroffener (IP gespeichert)
Datum: 27. Juni 2006 16:55

Hallo,

den in diesem Forum bereits veröffentlichten Beiträgen ist zu entnehmen, dass einem zum Elternunterhalt Herangezogenen bei Nichtvorhandensein von Wohneigentum je nach Bundesland ein Schonvermögen zwischen 25.000 Euro und 75.000.-- Euro zugestanden wird. Bei vorhandenem Wohneigentum - je nach Bundesland - etwa 25.000 Euro.

Grüssle
Betroffener

Re: Anrechnung von Vermögen
geschrieben von: siggi11 (IP gespeichert)
Datum: 27. Juni 2006 19:05

danke für die Antwort.

Meine Frage bezog sich aber darauf, wie es bei einer Familie ist.
Hat der Unterhaltspflichtige und der Ehepartner jeder diesen Betrag x (z.B. 25.000 EUR), normale Zugewinngemeinschaft angenommen, oder zählen dann die 25.000 EUR für die ganze Familie. Das kann ich mir nicht vorstellen, denn einer mehrköpfigen Familie muß doch mehr Vermögen zugestanden werden als einen Single.

Re: Anrechnung von Vermögen
geschrieben von: Betroffener (IP gespeichert)
Datum: 28. Juni 2006 17:09

Hallo

ob ein zum Elternunterhalt Herangezogenen verheiratet ist oder nicht und ob er Kinder hat oder nicht, spielt beim Schonvermögen nach vorliegenden Erkenntnissen keine Rolle. Ihm allein und nicht jedem Familienmitglied wird bei Nichtvorhandensein von Wohneigentum je nach Bundesland ein Schonvermögen zwischen 25.000 Euro und 75.000.-- Euro zugestanden. Bei vorhandenem Wohneigentum - je nach Bundesland - etwa 25.000 Euro.

Grüssle
Betroffener



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.